Titel Logo
Neuenstein Nachrichten
Ausgabe 27/2020
Aus dem Rathaus wird berichtet
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

AGLW-Beitrag

Aktuelles aus der Landwirtschaft...

Wetterdaten vom 22. Juni bis zum 28. Juni 2020

Eichhof

202m über NN

Alh.-Niedergude

285m über NN

Niederschläge (mm)

3,5

0,1

Lufttemperatur (°C) min/max

8,8 / 29,3

9,0 / 29,6

Bodentemperatur (°C) in 5 cm Tiefe am 28.06.

17,7

17,7

Pflanzenbau: Prognosen und Empfehlungen

Hinweise zur Stoffstrombilanz

Durch die Stoffstrombilanz (Ssb) sollen die Nährstoffflüsse von N und P transparenter gestaltet werden. Zur Erstellung sind seit 2018 Betreibe verpflichtet, die einen N-Anfall aus eigener Tierhaltung von über 750 kg N/Jahr haben und zusätzlich mehr als 50 GV mit einem Besatz von mehr als 2,5 GV/ha oder 30 ha landwirtschaftliche Nutzfläche und 2,5 GV/ha besitzen. Zudem muss sie für Biogasanlagen erstellt werden, die mit einem verpflichtenden Betrieb in einem funktionellen Zusammenhang steht. Ist der N-Anfall aus eigener Tierhaltung über dem Schwellenwert aber die GV je ha kleiner 2,5, muss der Betrieb lediglich eine Ssb erstellen, wenn er zusätzlich Wirtschaftsdünger mit mehr als 750 kg N aufnimmt. Ab dem 01.01.2023 sind Betriebe, die über 20 ha landwirtschaftlich genutzte Fläche besitzen, über 50 GV haben und/oder Wirtschaftsdünger bzw. Gärreste aufnehmen zur Erstellung verpflichtet.

Hinweise zu roten Gebieten

Durch die Novellierung der DüV vom 01.05.2020 ist der Nährstoffvergleich generell entfallen. Dies gilt auch für die Regelung in den roten Gebieten (Kontrollwert 40 kg N/ha und Jahr). Außerdem wurden die Ausnahmeregelungen für Betriebe mit Flächen in roten Gebiete gestrichen. Die neue DüV gibt für diese Gebiete zusätzlich 7 Auflagen vor, die durch die Bundesländer um 2 weitere ergänzt werden. Diese Regularien treten zum 01.01.2021 in Kraft. Hierbei ist auf den verpflichtenden Zwischenfruchtanbau hinzuweisen, der vor Sommerungen erfolgen soll (Ausnahme bei Ernte ab 01.10). Anderenfalls ist keine N-Düngung zulässig.

Bei Fragen sind wir unter 06623 / 933207 erreichbar oder unter www.aglw.de bzw. wsg-beratung@aglw.de

Hinweis:

Weitere aktuelle Hinweise für die Landwirtschaft der hiesigen Region sind im Internet unter www.aglw.de zu finden.

... für die Landwirtschaft