Titel Logo
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Edenkoben
Ausgabe 51/2019
Seite 3
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Ereignisse 2019 in der Verbandsgemeinde Edenkoben

„Schlaglichtartig“ wollen wir Ihnen Ereignisse des Jahres 2019 hier nochmals in Erinnerung rufen. Dies ohne den Anspruch auf Vollständigkeit, aber mit dem Wunsch, Ihnen einen Querschnitt eines ereignisreichen Jahres aufzeigen:

Januar

Zum zweiten Mal in der Turniergeschichte gewann die Mannschaft des FSV Freimersheim im Januar das Hallenfußballturnier der Verbandsgemeinde. Mit einem 4:1 setzten sich die Freimersheimer gegen die Mannschaft des TUS Frankweiler/Gleisweiler durch.

Bild: Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben

Personalratsvorsitzender Josef Geiger verabschiedet sich in den Ruhestand. Nach mehr als zwei Jahrzehnten mit Vorsitz im Personalrat übergab er sein Amt an Stefanie Schott.

Lob und Anerkennung erfährt Irene Koller beim Neujahrsempfang der Gemeinde Altdorf. Ortsbürgermeister Helmut Litty dankt der 78-Jährigen, die seit 45 Jahren das Geschehen in Altdorf schriftlich festhalte, nach außen trage und das Gemeindeleben so dokumentiere.

„So eine Gelegenheit werden Sie hier in Burrweiler aller Voraussicht nach in den nächsten ein- bis zweihundert Jahren nicht mehr bekommen“. Mit diesen Worten eröffnete der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde, Eberhard Frankmann, eine außergewöhnliche Aktion: Beim Neujahrsempfang der Gemeinde kam es zur Versteigerung von zwei historischen Kirchturm-Zifferblättern samt Uhrzeiger. Der Erlös der Versteigerung – stolze 2100 Euro – wird für die Kirchturmsanierung verwendet.

1250 Jahre: Edenkoben und Roschbach starten in ihre Jubiläumsfeierlichkeiten.

Von einem ruhigen Jahr ohne große Aufreger und tiefgreifenden Projekten berichtet Ortsbürgermeister Peter Henrich beim Flemlinger Neujahrsempfang. Traditionell wieder auf dem Programm: die Spende an die Kindertagesstätte und die Schule in Roschbach.

Michael Geiger aus Gleisweiler ist Träger der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz. Die hohe Auszeichnung wurde ihm in Anerkennung seiner ehrenamtlichen Tätigkeit im Dienste der Gemeinschaft verliehen. Seit seinem 14. Lebensjahr ist Geiger in seinem Heimatort in der Kinder- und Jugendarbeit aktiv, ist Leiter der Messdiener und seit 2011 Diakon.

Bild: Kreisverwaltung Südliche Weinstraße

Beim Jahresrückblick während des Neujahrsempfangs in Kleinfischlingen lobt Ortsbürgermeisterin Regina von Nida die wunderbare Dorfgemeinschaft und die aktiven Vereine mit ihren Vorsitzenden, die viel auf die Beine stellen.

„Mit den Rietburgsängern hört eine Rhodter Institution auf. Die musikalische Umrahmung des diesjährigen Neujahrsempfangs stellt den – leider – letzten Auftritt der Rhodter Musiker dar“. Mit diesen Worten kündigte Ortsbürgermeister Dr. Torsten Engel beim Neujahrsempfang der Gemeinde den Abschied der beliebten Musikgruppe an. 40 Jahre lang hatten sie ihr Publikum mit Gitarre, Kontrabass, Schifferklavier und Ukulele erfreut.

Februar

Das Standesamt zieht Bilanz: 131 Ehen wurden im vergangenen Jahr geschlossen, darunter auch zwei gleichgeschlechtliche Ehen.

Otmar Degen ist Ehrenbürger der Gemeinde Gommersheim. Damit würdigt die Gemeinde das jahrzehntelange kommunalpolitische Wirken des 80-jährigen Altortsbürgermeisters. Laudator ist Bürgermeister Olaf Gouasé. Während Degens 15-jähriger Amtszeit (1989-2004) wurde ein neuer Sportplatz und ein neues Feuerwehrhaus gebaut. Neue Baugebiete wurden erschlossen und eine neue Kindertagesstätte errichtet. Beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ wurde Gommersheim 1996 Kreissieger. Bei der 1200-Jahrfeier der Gemeinde im Jahr 2002 waren 20.000 Menschen zu den Festivitäten im Dorf geströmt.

Bild: Heinz Lambert

Über 6.000 Euro erbrachte der Spendenabend, den der Verein „Keep Smiling“ im Dorfgemeinschaftshaus in Großfischlingen veranstaltete. Das Geld wird benötigt für die Wiedereröffnung einer ehemaligen Schule in der kongolesischen Stadt Thikapa.

Über 60 Hainfelder Bürgerinnen und Bürger sind bei der Auftaktveranstaltung der Hainfelder Dorfmoderation dabei. Die Treffen haben das Ziel, mit den Dorfbewohnern ortsspezifische Probleme zu erkennen und zukunftsorientierte Projekte umzusetzen.

März

Fünf Bürgerinnen und Bürger aus der Verbandsgemeinde Edenkoben nutzten das Angebot der Bürgersprechstunde mit Landrat Dietmar Seefeldt im VG-Rathaus. Die besprochenen Themen: Barrierefreiheit, Ausländerrecht, Nachbarschaftsstreitigkeiten, Geschwindigkeitsreduzierende Maßnahmen und Bildungseinrichtungen.

Bild: Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben

Seit März 2019 ist das Edenkobener Tourismusbüro ein für die Nachhaltigkeit ausgezeichnetes Unternehmen. Zertifiziert durch TourCert wird sich das Team nun noch weiter auf den Weg machen und einen Maßnahmenplan erarbeiten.

Eine Bereicherung für den nachhaltigen Tourismus wird der neu hergerichtete Vogelschutzlehrpfad bei Gommersheim sein. Bei einer kleinen Feierstunde erzählen die Beteiligten und ehrenamtlichen Unterstützer, wie der in den 70er Jahren angelegte Pfad wieder neu belebt und mit neuester Technologie, wie QR-Codes, ausgestattet wurde.

Mit einem Festakt im Dorfgemeinschaftshaus feiert Roschbach die 1250. Wiederkehr der ersten urkundlichen Erwähnung. Ein stimmungsvoller Abend für die Roschbacher im Zeichen der Vergangenheit wie auch im Hier und Jetzt. Johannes Herrmanns sprach über: Spekulationen zur Namensherkunft –genossenschaftliche Vereinbarungen und Streitereien, Zeiten als das Dorf evangelisch und dann wieder katholisch war, 30-jähriger Krieg, Missernten, Pest, Plünderungen und Festnahmen zu Zeiten der Französischen Revolution, Verarmung, tief greifende Veränderungen im bayrischen Roschbach, Auswanderungen nach Amerika und die beiden Weltkriege wurden dabei thematisiert.

Einmal mehr wird Weyher für sein ökologisches Engagement ausgezeichnet. Das Geschenk: eine „Klima-Linde“ des Hauses für Nachhaltigkeit in Johanniskreuz. Am „Internationalen Tag des Waldes“ fand die Winterlinde am Ortsrand von Weyher mit herrlicher Aussicht in die Rheinebene beim Kreuz in der Straße „Spring“ ein neues Zuhause.

Bild: Michaela Wappler-Dorst

April

Der fast 50 Jahre alte Schulhof der Grundschule Edenkoben ist in die Jahre gekommen. Er soll vielseitiger und fröhlicher werden, Möglichkeiten zur individuellen Entfaltung bieten, zu Bewegung und Spiel anregen. Mit bisher 72.000 Euro beteiligt sich die Verbandsgemeinde an der Umgestaltungsmaßnahme, deren Gesamtkosten sich auf 94.000 Euro beziffern.

Alljährlich ehrt die Verbandsgemeinde ihre besonders erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler. Im Dorfgemeinschaftshaus Roschbach zeichnet Bürgermeister Olaf Gouasé 24 Sportlerinnen und Sportler aus zehn Vereinen aus.

Bild: Ivonne Trauth

Die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Edenkoben stellt am Standort Edenkoben neue Rettungsgeräte in Dienst: Rund 40.000 Euro wurden in die komplette neue Technik investiert.

Einen stimmungsvollen und entspannten Sonntag durften die Gäste der Weiß-Rosa Kaffeetafel zwischen Burrweiler und Gleisweiler erleben. Mit viel Liebe zum Detail ausgestattet, passte der begleitende Cupcakewettbewerb ganz wunderbar zum Thema, mit erstmaliger Präsentation der Wettbewerbsteilnehmer vor Ort. Anlässlich des 50. Geburtstages des Kreises Südliche Weinstrasse wurden 50 gespendete Cupcakes versteigert. Zusammen mit weiteren gespendeten und verkauften Cupcakes kommen 650 Euro zu Gunsten der Tafel Edenkoben zusammen.

Böbingens Ehrenbürger Berthold Renner ist im Alter von 82 Jahren verstorben. Zu den Meisterstücken seiner 15-jährigen Amtszeit (1974-1989) gehörten die 1200-Jahr-Feier Böbingens 1976, der Bau des Dorfgemeinschaftshauses und der Umbau der ehemaligen Milchsammelstelle zum Wehrhaus.

Ein in den vergangenen Jahren fehlender, neuer Treffpunkt für die Kinder und Jugendlichen in Rhodt soll mit dem 45 Quadratmeter großen Raum geschaffen werden. An den Jugendraum schließt sich ein überdachter Freisitz in Richtung Sportstätte an. Des Weiteren ist ein Hauswirtschaftsraum vorgesehen und ein acht Quadratmeter großes Lager, in dem die Geräte des Sportplatzes untergebracht werden sollen. Die sanitären Anlagen, inklusive barrierefreie Toilette, sind auch von außen zugänglich.

Fast acht Jahre hat es von der Planung bis zur Fertigstellung gedauert, nun feierten die Venninger Einweihung: Aus dem 1903 erbauten früheren Schulhaus in Venningen ist ein schmuckes Gemeindezentrum geworden. 1,02 Millionen Euro hat der Umbau zum „Zentrum Leben und Lernen – lebendiges Dorf“ gekostet.

Weyher feiert Richtfest am Dorfgemeinschaftshaus (DGH). Der Treffpunkt der Bürger wird umgebaut, modernisiert und barrierefrei.

Mai

Bei der diesjährigen Hauptversammlung der Jugendfeuerwehr im Regional-Feuerwehrverband Vorderpfalz in Frankenthal wählen die Delegierten mit deutlicher Mehrheit die Edenkobener Feuerwehrfrau Nicole Meriemi zur neuen Verbandsjugendwartin.

37 Edenkobener Feuerwehrmänner und elf Feuerwehrfrauen freuen sich über ein weiteres Fahrzeug in ihrem Fuhrpark. In Edenkoben stationiert, wird das Kleineinsatzfahrzeug (KLAF) immer dann zur Unterstützung bei Einsätzen der Wehren eingesetzt, wenn schnell spezielle Gerätschaften vor Ort benötigt werden.

Bild: Ivonne Trauth

In zeitgemäßem Design bietet die neue Internetseite www.vg-edenkoben.de ein deutliches Mehr an Informationen und Leistungen. Mit Anbindung an die Bürgerplattform rlpDirekt hat sich die Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben auf den Weg gemacht in Richtung eGovernment der Zukunft. Zur neuen Internetseite gesellt sich das neue Logo der Verbandsgemeinde Edenkoben. Erarbeitet mit der Firma heidi. aus Rohrbach ist das Logo Teil des neuen und einheitlichen Erscheinungsbildes der Verbandsgemeinde Edenkoben. Es steht für die moderne Verwaltung inmitten einer dynamischen Verbandsgemeinde.

Das „große Projekt mit dem großen Finanzvolumens“ wird am 24. Mai in Dienst gestellt: die energetisch sanierte Schulturnhalle mit Außengelände in Edesheim. „Mit der energetischen Sanierung hat die Verbandsgemeinde Edenkoben einen wichtigen Beitrag und zugleich Maßstab gesetzt zum Klimaschutz“, sagte Bürgermeister Olaf Gouasé. Wenn auch die 20-monatige Maßnahme länger gebraucht habe, jetzt „ist alles fertig, auf dem allerneusten Standard, energetisch unterstützt und für die Zukunft gerüstet“.

Die Kommunalwahl erbrachte im Verbandsgemeinderat Edenkoben folgende Sitzverteilung: CDU: 11 Sitze, Freie Wählergruppe: 8, SPD: 6, Grüne: 6, FDP: 2, AfD: 3.

Die Ergebnisse der Kommunalwahlen, die Ortsbürgermeisterinnen und Ortsbürgermeister: Helmut Litty (Altdorf), Stefan Werner (Böbingen), Christian Weber (Burrweiler), Peter Henrich (Flemlingen), Daniel Salm (Freimersheim), Daniel Köbler (Großfischlingen), Wolfgang Schwarz (Hainfeld), Regina von Nida (Kleinfischlingen), Albert Birkmeyer (Roschbach), Jürgen Leibfried (Venningen), Andreas Möwes (Weyher).

Nach nur sechs Monaten ist die Amtszeit des Gleisweiler Ortsbürgermeisters Hartmut Brenner wieder vorbei. Bei der Kommunalwahl erzielt Herausforderer Thorsten Rothgerber 70 Prozent der Stimmen und löst somit den bisherigen Amtsinhaber als Ortschef ab.

Bild: Ivonne Trauth

Lothar Anton bleibt Ortsbürgermeister von Gommersheim. Bei der Stichwahl der Kommunalwahl setzt er sich gegen Barbara Haag durch. Anton erhält 55,4 Prozent der Stimmen, seine Gegenkandidatin 44,6 Prozent.

Die Rhodter Bürgerinnen und Bürger wählen Armin Pister zum neuen Ortsbürgermeister und Nachfolger von Dr. Torsten Engel, der dieses Amt eine Legislaturperiode ausübte.

Bild: Heinz Lambert

Die neue Edenkobener Weinprinzessin heißt Jeanne Bammel. Die 19-jährige Tochter einer französischen Mutter und eines deutschen Vaters tritt die Nachfolge von Sophie Grünagel an.

Bild: Rathaus Edenkoben

Kinder aus Kleinfischlingen werden ab August 2020 die Kita „Sonnenstrahl“ in Essingen besuchen. Der Grund: Die Kita in Freimersheim, in die der Kleinfischlinger Nachwuchs bislang gegangen ist, platzt aus allen Nähten.

Juni

Ein großes Hallo, viele Begegnungen, gute Gespräche, zahlreiche Ehrengäste – das war der Verbandsgemeindetreff 2019 auf Schloss Villa Ludwigshöhe. Bei seiner Begrüßung dankte Bürgermeister Olaf Gouasé vor allem den Ehrenamtlichen in den über 250 Vereinen der Verbandsgemeinde. Die Vielfältigkeit ihrer Arbeit in den Vereinen sei kaum zu beschreiben.

Bild: Ivonne Trauth

Nach dem Willen des Wählers bleibt Ludwig Lintz Stadtbürgermeister in Edenkoben. Bei der Stichwahl setzte sich der christdemokratische Amtsinhaber gegen seinen Herausforderer Daniel Poth von den Freien Wählern mit 51,5 gegenüber 48,5 Prozent der abgegebenen Stimmen durch. Bei der Wahl drei Wochen zuvor hatte er 45,3 Prozent, Poth 37,4 Prozent erhalten. Die dritte Bewerberin, Birthe Kunze-Bergs (SPD), war mit 17,4 Prozent aus dem Rennen ausgeschieden.

Bild: Emanuel Döringer

Seit dem 25. Juni ist Sigrid Schwedhelm-Schreiner neue Ortsbürgermeisterin von Edesheim. Bei der konstituierenden Gemeinderatssitzung wurde sie von ihrem Vorgänger Christian Sternberger vereidigt. Bei der Kommunalwahl hatte sie 75,4 Prozent der abgegebenen Stimmen erhalten.

Bild: Heinz Lambert

Bei der konstituierenden Verbandsgemeinderatssitzung am 27. Juni wird Daniel Salm in seinem Amt als ehrenamtlicher Beigeordneter der Verbandsgemeinde bestätigt. Mit dem Ersten Beigeordneten Eberhard Frankmann bildet Daniel Salm nun ein Beigeordneten-Duo.

In der Verbandsgemeinde Edenkoben wird Naturschutz groß geschrieben. Viele Bürgerinnen und Bürger, Gärtner und Landwirte folgen dem Aufruf, die Landschaft zum Blühen zu bringen. Ob mit Blühstreifen auf dem Acker oder mit einem blühenden Balkon oder Garten, ob größere oder kleinere Flächen.

Ganz im Zeichen der grenzüberschreitenden Freundschaft steht das zweitägige Kulturfestival mit Kunstausstellung und Lesung in der Galerie Neumühle, dem Lavendelfest, dem Palatia Jazz und der Feier rund um das 120 Jahre alte Friedensdenkmal. Projektpartner der vom Verein Südliche Weinstraße organisierten Veranstaltung ist der grenzüberschreitende Tourismusverband vis a vis.

Fast 80 Nummern, rund 1200 Teilnehmer, Hunderte von Zuschauern – es ist eine ganze Menge los in Edenkoben, als sich zur Owwergässer Winzerkerwe unter dem Motto „1250 Jahre Edenkoben“ der Festzug durch die Stadt schlängelte.

Mit kleineren Veranstaltungen feiert die Gleisweiler das 175-jährige Bestehen der Privatklinik Bad Gleisweiler.

Alljährlicher Höhepunkt des kulturellen Lebens in Hainfeld ist der Kulturparcours. In diesem Jahr wird er vom neu gegründeten Kunst- und Kulturverein organisiert.

Mehr als 350 Menschen feiern vor der Venninger Grillhütte zusammen mit Pfarrer Hermann-Josef Macziol aus Maikammer den ersten Gottesdienst, bei dem Traktoren im Mittelpunkt standen. Von der Resonanz sind die Veranstalter überwältigt. 50 Traktoren wurden beim Gottesdienst gezählt.

Laura Götze heißt die neue Weinprinzessin von Weyher. Laura, die im Julius-Kühn-Institut in Siebeldingen arbeitet, ist Nachfolgerin von Sophie Hundemer.

In Weyher, dem Bundessieger-Dorf 2016 gibt Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner den Startschuss für den alle drei Jahre ausgeschriebenen Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“.

Bild: Ivonne Trauth

Juli

Freimersheim erhält eine neue Verbindungsleitung für die Wasserversorgung inklusive einer neuen Steuerleitung. Insgesamt 1.350 Meter werden vom nördlich gelegenen Triefenbach an der Schule vorbei bis zur zweiten Kurve verlegt. Um die Wasserversorgung zu sichern und den Brandschutz zu gewährleisten, werden die Verbandsgemeindewerke so eine zweite Einspeisemöglichkeit für die Ortsgemeinde schaffen.

Am 6. Juli veranstalten der Förderverein Kinder und Jugend Edesheim, das Jugendbüro der Verbandsgemeinde und das Freibad Edesheim ein buntes Spielfest mit Livemusik.

Abwechslungsreichen Ferienspaß haben 42 Kinder aus der Verbandsgemeinde Edenkoben. Bei der Ferienwoche des Jugendbüros kam bei schönem Ferienwetter und vielfältigem Programm keine Langeweile auf. Auch in der Ferienbetreuung für Grundschüler in der Grundschule Edenkoben stand Ferienspaß auf dem Programm. Ein erfahrenes Team betreute insgesamt drei Wochen etwa 90 Kinder.

Über den mit 1.000 Euro dotierten Förderpreis der Ike und Berthold Roland-Stiftung freut sich das Jugendzentrum Edenkoben. Die Einrichtung erhält die Auszeichnung für „das vorbildliche gesellschaftliche Engagement“.

Bild: Ivonne Trauth

„Es ist geschafft. Ein großes zukunftsweisendes Projekt in unserem Dorf wurde erfolgreich beendet“, freut sich Freimersheims Ortsbürgermeister Daniel Salm bei der Einweihung des Neubaugebiets Rieshübel II. Es ist knapp zwei Hektar groß und umfasst 33 Grundstücke.

Bild: Heike Dernberger

Die Hainfelder Bürgerin Maria Geiger feiert ihren 100. Geburtstag. Zu Ehren der Jubilarin wird im Beisein der Familie, Freunden und Gratulanten im Pfarrgarten ein Birnenbaum gepflanzt.

Für einen weiteren Höhepunkt der Jubiläumsfeierlichkeiten in Roschbach sorgt der große Festumzug mit rund 70 Zugnummern: Motivwagen, Fußgruppen, Kutschen, Oldtimer-Fahrzeuge, Musikanten, Trachtengruppen und mehr.

Bild: Heinz Lambert

August

Er ist seit 25 Jahren im Amt und damit der dienstälteste Verbandsbürgermeister im Landkreis – Olaf Gouasé gehört mittlerweile zum „kommunalpolitischen Inventar“ der Südlichen Weinstraße und wird über die Parteigrenzen hinweg geschätzt.

Bild: Ivonne Trauth

Das Kommunalrecht steht im Fokus am Montag, 19. August im Kurpfalzsaal in Edenkoben. Über 100 Ratsmitglieder und Ortsbürgermeister der Gemeinden in der Verbandsgemeinde Edenkoben besuchen das Seminar „Ratsarbeit rechtssicher und effizient gestalten“.

Die Genehmigung für die Erneuerung des Hochbehälters für die Wasserversorgung der Gemeinde Edesheim ist eingetroffen. Der Hochbehälter, auf den ursprünglich ganz verzichtet werden sollte, befindet sich in Hainfeld, an der Weinstraße in Richtung Burrweiler. Gleichzeitig wird auch eine Ersatzversorgung für Hainfeld realisiert.

Mit einem Festakt im Kurpfalzsaal feiert Edenkoben offiziell sein großes Jubiläum. Festrednerin war Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Sie wünschte, dass die Stadt auch in Zukunft so attraktiv und lebensfroh bleibe, und lobte das bürgerliche Engagement ihrer Bewohner.

Bild: Emanuel Döringer

Am letzten Sonntag im August verwandelt sich die Deutsche Weinstraße wieder in das Fest-Zentrum der Pfalz. Der 34. Erlebnistag unter dem diesjährigen Motto „Freunde der Pfalz wird in Edenkoben eröffnet.

Bild: Emanuel Döringer

Pünktlich zum 1250-jährigen Jubiläum wird die neue 464 Seiten und rund 400 Abbildungen umfassende Chronik der Öffentlichkeit vorgestellt. Herbert Hartkopf, der langjährige Vorsitzende des Heimatbundes Edenkoben, hatte die Redaktionsleitung übernommen und selbst die meisten Beiträge geschrieben.

„Foodsharing rettet Lebensmittel – gemeinschaftlich, nachhaltig und wertschätzend“ – die Initiative, die sich gegen Lebensmittelverschwendung engagiert ist in Edesheim und Gommersheim mit Fairteilern präsent.

September

Die Verbandsgemeindewerke Edenkoben betreiben im Modenbachtal bei Burrweiler fünf Quellen, die für die Trinkwasserversorgung mehrerer Orte genutzt werden. Die Quellfassungen bestehen schon seit über 100 Jahren und sind nun saniert.

Nach 105 Tagen endet eine tolle Badesaison im familienfreundlichen Freibad in Edesheim mit 53.000 Gästen.

Die „Arbeitswelt Edenkoben“ war Thema der Projektwoche in der Paul-Gillet-Realschule plus in Edenkoben. Schüler aus der elften und zwölften Klasse hatten sich die Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben ausgesucht. Gemeinsam mit dem Ersten Beigeordneten Eberhard Frankmann lernten sie die Organisation der Verbandsgemeindeverwaltung und die einzelnen Fachbereiche verbunden mit deren Tätigkeiten näher kennen.

Bild: Ivonne Trauth

Bei der Verbandsversammlung des Forstzweckverbandes VI. Mittelhaingeraide haben die Mitglieder einen neuen Vorsitzenden gewählt: Stadtbürgermeister Ludwig Lintz. Stellvertreter ist Stefan Werner, Ortsbürgermeister von Böbingen. Werner ist Nachfolger von Lothar Anton, Ortsbürgermeister von Gommersheim, der den Verband seit dem Tod von Werner Kastner leitete. Der Forstzweckverband VI. Mittelhaingeraide Edenkoben vereint die Gemeindewälder von Altdorf, Böbingen, Edenkoben, Gommersheim und Venningen.

Bei der Verbandsversammlung des Forstzweckverbandes Modenbach haben die Mitglieder einen neuen Vorsitzenden gewählt: Andreas Möwes, Ortsbürgermeister von Weyher. Wolfgang Schwarz, Ortsbürgermeister von Hainfeld, der für das Amt nicht mehr zur Verfügung steht. Möwes stellvertretend zur Seite stehen wird Armin Pister, Ortsbürgermeister von Rhodt. Der Forstzweckverband Modenbach vereint die Gemeindewälder von Burrweiler, Edesheim, Hainfeld, Rhodt, Roschbach und Weyher.

Seit Ende September produziert eine Turbine im Wasserwerk „Im Henken“ Strom aus dem Quellwasser, welches dem Wasserwerk aus dem Triefenbachtal zufließt. Dazu wird der Höhenunterschied von 140 Meter genutzt, der zwischen der Quellstube und dem Wasserwerk besteht.

Elf Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den kommunalen Kindertagesstätten in Altdorf, Edenkoben, Freimersheim und Rhodt werden zu Brandschutzhelferinnen und Brandschutzhelfer ausgebildet.

Der zentrale Treffpunkt für viele Edenkobener heißt nicht mehr Schafplatz, sondern Werner-Kastner-Platz. Mit der Umbenennung erinnert die Stadt an den im November 2017 verstorbenen Stadtbürgermeister.

Baustart der neuen, kommunalen Kindertagesstätte in Edesheim: 540 Quadratmeter wird die zweigruppige Kindertagesstätte groß sein. Die Gesamtkosten sind auf 1,8 Millionen Euro im Gemeindehaushalt beziffert. Aufgrund steigernder Kinderzahlen hatte sich der Rat für den Bau einer kommunalen Kindertagesstätte entschieden. In der Nachbarschaft findet sich die katholische Kindertagesstätte mit fünf Gruppen und 125 Kindern.

Bild: Architypus

Beim europäischen Dorfwettbewerb „Entente Florale Europe“ wird die Gemeinde Weyher mit der Silbermedaille ausgezeichnet. Die Jury beschreibt Weyher als „bildreiches Dorf mit einer idyllischen Lage am Rande der Hügel des Pfälzer Waldes und einem glänzenden Panorama über die Weinberge“. Hervorgehoben wurde das starke Engagement der Bevölkerung in vielen Themenbereichen und die Identifikation mit dem Ort wie auch der sensible Umgang mit der historischen Bausubstanz.

Bild: Monika Weinsdorf

Oktober

Für den höher liegenden Bereich von Weyher, von der Straße „Spring“ bis zur Straße „Vogel-sang“, wird der Versorgungsdruck für die Wasserversorgung nun über eine erneuerte Druckerhöhungsanlage hergestellt.

Bei herbstlich abwechslungsreicher Witterung mit Nebel, Wind, Sonne und Regen waren 27 Kinder im Alter von neun bis 13 Jahren aus der Verbandsgemeinde gemeinsam mit dem Jugendbüro in Wald und Flur unterwegs. Zeitgleich fand in der Grundschule für 36 Kinder im Alter von sechs bis neun Jahren ebenfalls eine einwöchige Ferienbetreuung statt.

Es geht voran auf der Baustelle. Die Mensa an der Gäuschule in Böbingen nimmt mehr und mehr Gestalt an. „Die Arbeiten sind im Zeitplan, mit der Fertigstellung der Mensa ist Anfang 2020 zu rechnen“, wie der Beigeordnete Daniel Salm erfreut mitteilt.

Gemeinschaftliches Wohnprojekt in der ehemaligen Ludwigsschule: Auch wenn der Dachstuhl wohl schon seit 1879 steht, feiert der Verein Zammeziehe mit Gästen ein erneutes Richtfest.

Bis Ende Oktober 2019 absolvieren 458 aktive Feuerwehrangehörige, darunter 28 Feuerwehrwehrfrauen bisher insgesamt 262 Einsätze. Etwa bei 54 Bränden, 64 Hilfeleistungen, zwei Tierrettungen und sieben Einsätzen mit Gefahrgut waren die Feuerwehrkameraden zur Stelle.

Wechsel in der Wehrleitung der Feuerwehr der Verbandsgemeinde Edenkoben: Nach zehn Jahren vollzieht sich ein Dezernatswechsel. Bürgermeister Olaf Gouasé übergibt das Brandschutzdezernat an den Ersten Beigeordneten Eberhard Frankmann.

Bild: Björn Kray Iversen

November

ART VG Edenkoben: Ausstellungen in der Verbandsgemeindeverwaltung gab es mit den Künstlern Stefan Kunze und Kathrin Leopolder sowie mit Werken von den Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte Kugelstern Edenkoben.

Das Tourismusbüro des Vereins Südliche Weinstrasse wird im Rahmen des Qualitätssiegels „Reisen für Alle“ für seine Barrierefreiheit ausgezeichnet.

Bei der Feuerwehr Venningen gibt es bei den Neuwahlen der Wehrführung einen großen Umbruch: Der bisherige Wehrführer Volker Anton und der stellvertretende Wehrführer Thomas Hund stellten ihre Ämter zur Verfügung. Die neue Wehrführung bilden Philip Jung, Sebastian Göser und Christopher Jung.

Beim Feuerwehrball kommen 250 Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Verbandsgemeinde Edenkoben in der Gäuhalle in Gommersheim zusammen. Beim traditionellen Feuerwehrball gibt es auch wieder Ehrungen. Volker Anton, ehemaliger Wehrführer der Venninger Wehr erhält das Silberne Ehrenzeichen am Bande des Landes Rheinland-Pfalz für besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen.

Bild: Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben

Der langjährige Kommunalpolitiker Gerhard Pulg aus Böbingen ist neuer Träger der Freiherr vom Stein Plakette, überreicht von Innenminister Roger Lewentz. Der Ehrenbürger der Gemeinde „hat über Jahrzehnte erfolgreich für die Bürgerschaft seiner Heimatgemeinde Böbingen und der Verbandsgemeinde Edenkoben mit Herz und Verstand gewirkt, gratulierten Landrat Dietmar Seefeldt, Bürgermeister Olaf Gouasé und Ortsbürgermeister Stefan Werner.

Bild: Ortsgemeinde Böbingen

Auf seinen „großen Tag“ richtig gefreut, hat sich Valentin Wilhelm aus Rhodt. Dazu hatte er auch allen Grund: Feierte er doch am 13. November seinen 100. Geburtstag im Kreis seiner Familie und vielen Gratulanten.

Mit einem großen Zapfenstreich geht das Festjahr in Roschbach zu Ende. Der 1250. Geburtstag war das ganze Jahr über mit 24 Veranstaltungen präsent: unter anderem beim Spielfest, Stationentheater, Roschbach meets Walsheim oder beim Erntedankfest.

Am internationalen Gedenktag „NEIN zu Gewalt an Frauen“, am 25. November, wehen am Kreishaus und in allen sieben Verbandsgemeinden des Landkreises Fahnen als sichtbares Zeichen. Sie sollen zeigen, dass das Thema „Gewalt gegen Frauen“ an der Südlichen Weinstraße geächtet wird. Gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragen des Landkreises Südliche Weinstraße, Barbara Dees, machen sich Landrat Dietmar Seefeldt und Bürgermeister Olaf Gouasé gegen Gewalt an Frauen stark und hissen die Fahne am Rathaus der Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben.

Bild: Kreisverwaltung Südliche Weinstraße

Bürgermeister Olaf Gouasé feiert mit Weggefährten seinen 60. Geburtstag.

Dezember

Schülerinnen und Schüler der Paul Gillet- Realschule plus in Edenkoben setzen sich nach erfolgreicher Premiere im vergangenen Jahr wiederum für ein Weihnachtsfest für alle ein. Am Tannenbaum der Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben hängen wieder Wunschzettel bedürftiger Kinder, Jugendlicher und Erwachsener. Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, insgesamt 140 Wünsche zu erfüllen.

Bild: Ivonne Trauth

Der 390 Mitglieder zählende Verein hat eine neue Vorstandschaft. Bei der Mitgliederversammlung im Durlacher Hof in Rhodt wurde das neue Vorstandsteam gewählt: Bürgermeister Olaf Gouasé, Erster Beigeordneter Eberhard Frankmann, Geschäftsführerin Sabine Zwick sowie die Beisitzer: Georg Diehl, Barbara Krapp, Norbert Lingenfelder, Ludwig Lintz, Matthias Mangold, Andreas Möwes, Kathrin Schilling, Christian Weber und Mira Weber.

Bild: Ivonne Trauth

Die Edesheimer feiern Richtfest in der Kommunalen Kindertagesstätte.

Mit einem Jahresabschluss- und Dankgottesdienst geht auch das Jubiläumsjahr der Stadt Edenkoben zum 1250-jährigen Jubiläum zu Ende. Mit 64 Veranstaltungen, darunter die Festdekate, Neubürgertreffen, szenische Aufführungen oder das Sportfest.

Text: Dr. Andreas Imhoff, Ivonne Trauth