Titel Logo
Amtsblatt/Blickpunkt Petersberg
Ausgabe 20/2019
Aus dem Rathaus wird berichtet
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Jugendfahrt zur Bundespolizeiabteilung in Hünfeld

Die Jugendfahrt des Ausschusses für Jugend- und Vereinswesen führte in diesen Osterferien 23 Kinder und Jugendliche mit Betreuer/innen zur Bundespolizei nach Hünfeld.

Nach einem freundlichen Empfang wurden zunächst in einem lehrreichen Vortrag, unterbrochen durch informative Kurzfilme, die Aufgaben und Einsatzgebiete der Bundespolizei aufgezeigt: Hier geht es vornehmlich um Grenzsicherungen, um Ausweis- und Gepäckkontrollen an Flughäfen, um die Sicherheit an Bahnhöfen aber auch um ermittlungsunterstützende Maßnahmen. Die Bundespolizei hilft auch bei Naturkatastrophen oder besonders schweren Unglücksfällen. Außerdem ist sie für den Schutz diverser Bundes- und Verfassungsorgane zuständig. Auch zur Unterstützung der Landespolizei wird die Bundespolizei, z. B. bei Fußballspielen, herangezogen.

Des Weiteren wurde über die Organisation innerhalb der Bundespolizei berichtet.

Im Anschluss daran hatten die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, Teile der Schutzausrüstung anzuziehen und auszuprobieren. Es wurde ihnen gezeigt, was alles zur Ausstattung eines Polizisten dazugehört und das Gesamtgewicht dieser Teile (18-20 kg) brachte die jungen Besucher zum Staunen.

Dann ging es in die Fahrzeughalle, wo zunächst die Funktion und die Einsatzmöglichkeiten eines Wasserwerfers erklärt wurden. Hier konnten besonders die Mitglieder der Jugendfeuerwehr ihr Vorwissen anbringen. Außerdem wurden uns die Sonderwagen gezeigt, mit denen man Barrikaden wegschieben kann oder auch brennende Autos, die aber auch mit Waffen ausgerüstet werden können. Hier durften auch alle einmal reinklettern und sich das Ganze von innen anschauen.

Nach einem leckeren Mittagessen haben wir noch den Hubschrauberlandeplatz und die Autowerkstatt gesehen, bevor es mit dem Bus wieder zurück nach Petersberg ging.