Titel Logo
Der Stadtkurier
Ausgabe 2/2021
Stadtteil Reichelsheim
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Evangelische Kirchengemeinde Reichelsheim

Aufgrund der aktuellen Lage bieten wir auf unserer Homepage eine Leseandacht zum Herunterladen an. Gerne können Sie auch unseren kostenlosen Rundbrief abonnieren bei angela.schwalbe@ekhn.de

Bleiben Sie behütet und zuversichtlich.

Wochenspruch zum 2. Sonntag nach Epiphanias

Joh. 1,16

"Von seiner Fülle haben wir alle genommen Gnade um Gnade."

Die verborgene Herrlichkeit Gottes

„Heute haben wir wieder einmal aus dem Vollen geschöpft!“ Wer das von sich behauptet, erkennt noch, wie wenig selbstverständlich das ist.

Um Mangel und Überfluss geht es auch bei Jesu erstem Wunder auf einer Hochzeitsfeier: Dass der Wein ausgeht, könnte die ganze Festfreude trüben. Von seiner Mutter gebeten, rettet Jesus die Feier: Aus Wasser wird der erlesenste Wein. Auf ein Wunder hoffen auch die Judäer, die in der Dürre nach Gottes Hilfe rufen. Wo ist er in dieser schwierigen Zeit? Gottes Herrlichkeit ist dem menschlichen Auge und Geist noch verborgen - davon spricht der Apostel Paulus und das erfährt Mose, der Gott nur hinterhersehen darf, weil sein Auge Gottes Anblick nicht erträgt. Und doch: Diejenigen, die nach Gott suchen und nach seinem Willen leben wollen, ahnen die Fülle, die Gott ihnen verheißt: Wenn unsere Gaben zu Quellen der Freude und Stärke für andere werden, dann loben wir den, der uns damit beschenkt hat.

Quelle: Kirchenjahr evangelisch.de

Das Gemeindebüro und Sälchen bleiben weiterhin für Publikumsverkehr geschlossen. Das Gemeindebüro ist während der Öffnungszeiten mittwochs von 16:00 bis 18:00 Uhr und freitags von 14:00 bis 16:00 Uhr telefonisch unter Tel: 32 02 zu erreichen. Ansonsten sind wir natürlich per Mail kirchengemeinde.reichelsheim@ekhn.de auch jederzeit erreichbar.

Besuchen Sie uns auch auf Instagram: ev.kirche_reichelsheimwetterau

Wir bleiben als Gemeinde im Rahmen unserer Möglichkeiten für Sie da:

Die Kirche wird geöffnet für ein persönliches stilles Gebet unter den derzeit üblichen Auflagen (keine Gruppen, nicht mehr als 5 Personen, Abstand mindestens 2 Meter, Husten- und Nies-Etikette, etc. siehe Aushang an der Kirche): täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr.