Titel Logo
Der Stadtkurier
Ausgabe 32/2018
Aus dem Rathaus wird berichtet
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Ferienspiele der Jugendpflege 4.0

Dr. Boom, die Entwicklung des Wundermittels

Das Zirkusprojekt mit dem Zirkuspädagogen „Jeremy“ gehört seit einigen Jahren zum festen Bestandteil der Ferienspiele der Jugendpflege 4.0.

Auch in diesem Jahr fand wieder ein fünftägiges Zirkusprojekt statt.

20 Kinder aus den vier Kommunen Florstadt, Reichelsheim, Echzell und Wölfersheim lernten in dieser Woche mit dem Diabolo um zugehen, Teller Jonglage, Flowersticks, Luftakrobatik am Reifen und vieles mehr.

Höhepunkt des Projektes ist es das erlernte dann am letzten Tag den Eltern in einer einstündigen Aufführung zu präsentieren. Am Freitag den 3.8. fand die Präsentation im Dorfgemeinschaftshaus Melbach statt.

Professor Boom und sein Assistent Harry machen einige Experimente und entwickeln ein Wundermittel. So werden alte Affen wieder munter und turnen am Ring, Bohnengemüse wächst an einer Stange ganz schnell hoch und zeigt Figuren, ebenso laufen Mäuse durch das Labor und eine Katze verfolgt sie. Natürlich gehört auch eine Clownsnummer dazu. Die Kinder turnen dabei in aufblasbaren Anzügen um ihr Gewicht zu verlieren. Ein Swatteam sucht nach einem Laserstrahl und zeigt seine Fahrzeuge. Lebensmittel werden lebendig und laufen herum.

Zum Schluss stellen Dr. Boom und Harry fest, dass ihr Wundermittel ein toller Erfolg ist und sie weiter damit experimentieren wollen.

Die Jugendpflege 4.0 bedankt sich bei dem Zirkuspädagogen Jeremy und seiner Kollegin Cindy für das tolle Projekt und das was sie den Kindern in der Woche beigebracht haben.

Wer sich für weitere Auftritte von Jeremy interessiert kann auch auf seiner Webpage schauen. Infos gibt es unter: www.jeremy-show.de