Titel Logo
Der Stadtkurier
Ausgabe 39/2019
Allgemeines
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

JSG Horlofftal

Rehabilitation geglückt,

E-Jugend mit Heimsieg gegen die JSG Melbach /Wölfersheim

Wiedergutmachung war bei der E-Jugend der JSG Horlofftal am Samstag, den 21.09.2019 beim Heimspiel in Reichelsheim im Derby gegen die JSG Melbach/Wölfersheim angesagt. Vor Wochenfrist am 14.09.2019 setzte es gegen den souveränen Tabellenführer JFV Wetterau in Berstadt eine 0:11 (0:3) Pleite. Sowohl letzte Woche, als auch im Spiel gegen Melbach musste Trainer Musti auf einige Spieler verzichten. Dieses Mal waren Jonathan, Justus und Adrian nicht mit von der Partie.

Unsere Mannschaft hat sich in der Anfangsphase viel vorgenommen, das konnte man von draußen spüren. Binnen weniger Minuten konnte ein Vorsprung von 2:0 erzielt werden.

Bathuan gelang das Kunststück einen Eckball direkt,u verwandeln, l:0. In echter Mittelstärmermanier erhöhte Ben kurze Zeit später auf 2:0. Mit dem Rücken zum Tor nach einer blitzschnellen Drehung ließ er mit einem leicht abgefälschten Schuss dem Gästetorhüter keine Abwehrchance.

Im Gefühl der sicheren Führung ließ die Konzentration dann scheinbar nach. Innerhalb einer Minute gelang den Gästen der Ausgleich zum 2:2. Deren große Anhängerschar konnte sich zurecht freuen.

Kurz vor dem Pausenpfiff des sehr jungen aber umsichtigen Schiedsrichters gelang Luke nach Tills toller Vorarbeit die abermalige Führung zum 3:2 für die JSG Horlofftal. Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt.

Mit Wiederanpfiff dräingte die JSG Melbach auf das 3:3, doch unsere Abwehr um Arif, Philipp und Arijan ließ nicht viele Chancen zu. Wenn doch, parierte Justin im Tor die Versuche des Gegners. Die mannschaftliche Geschlossenheit war an diesem Tag der Schlüssel zum Erfolg. Es wurde zusammen Fußball gespielt und jeder ist auch für seinen

Mannschaftskameraden gelaufen und eingesprungen. Mit solch einer mannschaftlichen Geschlossenheit kann man auch mal Gegner schlagen, die in der Tabelle besser platziert sind/waren. Zum Sieg reichte es am Ende, da die eigenen Chancen im 2. Abschnitt konsequent genutzt wurden. Ben mit seinem 2.Tagestreffer zum 4:2 und kurz vor dem Ende packte Max seinen Hammer aus. Sein Distanzschuss zum Endstand von 5:2 schlug unhaltbar im langen, oberen Eck ein.

Mit diesem am Ende verdienten Heimerfolg konnte der Gegner aus Melbach/ Wölfersheim in der Tabelle überholt werden.

Für die E2 waren im Einsatz:

Justin Overheu, Philipp Weisel, Arif Üstündag, Luke Marks (l), Bathuan Cengiz (l), Ben Büchner (2), Max Thiel (l), Till Sorger & Arijan Herbst