Titel Logo
Eppelborner Nachrichten
Ausgabe 17/2021
Dirmingen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Der Ortsvorsteher informiert

Neuer Schilderbaum

in der Dirminger Ortsmitte

Bereits im vergangenen Jahr folgte der Ortsrat Dirmingen einstimmig einem entsprechenden Fraktionsantrag zur Anbringung eines neuen Schilderbaums in der Ortsmitte. Aus Sicht des Ortsrates war es nicht gut, dass gerade unser Bahnhof sowie zahlreiche Gewerbetreibende und auch unser Tennisheim sowie das Naherholungsgebiet Steinrausche nicht ausgewiesen sind. Dies sollte mit einem entsprechenden Antrag an die Gemeindeverwaltung geändert werden und wurde nun in der vergangenen Woche in die Tat umgesetzt. Gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Andreas Feld durfte ich mich von den reibungslosen Aufbauarbeiten der zuständigen Mitarbeiter überzeugen. Dieser Schilderbaum bedeutet zeitgleich eine weitere Aufwertung für unseren Heimatort. Ich möchte mich im Namen des Dirminger Ortsrates bei der Gemeindeverwaltung für die Zusammenarbeit und die Umsetzung dieses Antrages bedanken. Überhaupt bleibt festzustellen, dass in den vergangenen Monaten einige Anträge des Ortsrates in die Tat umgesetzt wurden. Als Beispiel dienen hier die behindertengerechten Parkplätze an der Borrwieshalle oder am Dirminger Friedhof.

Baustellen in der Dirminger Ortsmitte

In unserem Heimatort werden von Anfang April bis Ende Mai gleich zwei Kanalbaumaßnahmen in der Ortsdurchfahrt durchgeführt. Der Abwasserzweckverband Eppelborn und die Gemeinde Eppelborn werden diese wichtigen und für die Verkehrsteilnehmer bestimmt nervenaufreibende Sanierungsarbeiten durchführen. Die gleichzeitige Ausführung der Arbeiten sind notwendig, weil ab Juli die Ortsdurchfahrt Dirmingen wieder als Umleitungsstrecke dienen muss. Im Sommer stehen weitere Baumaßnahmen an der Autobahnbrücke an. Zudem stehen größere Sanierungsmaßnahmen des Landesbetriebes für Straßenbau in der Ortsdurchfahrt Eppelborn auf der Tagesordnung. Auf uns alle warten also wichtige Sanierungsmaßnahmen die uns bestimmt auch einiges an Kraft und Energie kosten werden. Die Maßnahme des Abwasserzweckverbandes begann bereits am Dienstag, 6. April und wird bis Ende Mai dauern. Diese Baumaßnahme wird in zwei Teilabschnitten durchgeführt, so dass die Wartezeiten an der Ampelanlage und der damit verbundene Rückstau so kurz wie möglich gehalten werden kann. Die Kanalbaumaßnahme der Gemeinde Eppelborn, im Auftrag des Entsorgungsverbandes Saar im Bereich des Brühlparks, begannen am Montag, 15. April und soll ebenfalls bis Ende Mai andauern. Bei dieser Maßnahme ist vorgesehen, die Ampelanlage lediglich während der Arbeiten im Bereich der Straße in Betrieb zu nehmen. Abschließend sollen noch in diesem Jahr Straßensanierungsmaßnahmen in der Illingerstrasse durchgeführt werden. Außerdem werden in unseren Straßen “Am Dörrwald” und “Lachwies” Dünnschichtverfahren durchgeführt. Die große Sanierungsmaßnahme in der “Thalexweilerstrasse” steht ebenfalls noch im Raum und soll hoffentlich im zweiten Halbjahr beginnen. Ich wünsche Ihnen in den jeweiligen Bauphasen viel Kraft und gute Nerven. Bitte denken Sie aber immer daran: Für unseren Heimatort sind diese Investitionen sehr gut und wichtig.

Ihr Ortsvorsteher
Frank Klein