Titel Logo
Eppelborner Nachrichten
Ausgabe 3/2021
Kirchliche Nachrichten
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Freie evangelische Gemeinde Lebach

"Jesus spricht: Verzweifele nicht; vertrau mir ganz und gar, dir wird geholfen werden." (Evangelium nach Lukas 8,50)

Der Synagogenleiter Jairus kommt zu Jesus, wirft sich vor ihm nieder und fleht ihn inständig an, in sein Haus zu kommen; sein einziges Kind, ein zwölfjähriges Mädchen, ist todkrank. Jesus aber nimmt sich die Zeit und lässt sich von einer auch sehr kranken Frau ansprechen; sie hatte den Saum seines Gewandes angerührt. er geht auf ein Gespräch mit ihr ein und heilt sie.

Während dessen kommen die Angestellten des Jairus und sagen, Jesus braucht nicht mehr zu kommen. Deine Tochter ist gestorben.

Entsetzen, Trauer, Hoffnungslosigkeit - und Jesus sagt: Fürchte dich nicht, glaube nur und deine Tochter wird gerettet. Und sie gehen los. Wider alle Vernunft, gegen jede Erfahrung, sie gehen mit Jesus - und er holt das Kind ins Leben.

Welch ein Glaube und welch eine barmherzige Macht -

Herr, schenke uns Glauben!

Gib uns Hoffnung und Bewahrung in diesen Coronatagen!

(Nachzulesen im Lukasevangelium Kapitel 8)

Corona zwingt uns weiterhin ans Telefon; aber das bewährt sich mittlerweile. Melden Sie sich doch einfach mal an. Die Nummer geben wir gern weiter. Und wenn Sie möchten, dass wir für Sie oder auch mit Ihnen beten, unsere Telefone sind dafür gut geeignet.

Sonntag, 10:10 Uhr: Gottesdienst

Mittwoch, 19:25 Uhr: Treffpunkt Bibel – Gebet und Austausch

Wir sprechen über die Ich-Worte Jesu

Freitag, 29.01., 19:25 Uhr: Der besondere Gebetsabend

Der Herr beschütze Sie!

Freie evangelische Gemeinde Lebach

Dillinger Straße 80, Tel.: (0 68 38) 36 62

Internet: www.lebach.feg.de - Mail: info@lebach.feg.de