Titel Logo
Eppelborner Nachrichten
Ausgabe 43/2020
Bubach-Calmesweiler
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

SV Bubach-Calmesweiler

www.svbubach.de

Neue Bestimmungen durch Saarland, Landkreis Neunkirchen und Gemeinde Eppelborn

Seit dem vergangenen Dienstag herrscht auf unserer kompletten Sportanlage und in den Kabinen generelle Maskenpflicht. Ausgenommen davon sind die Spieler während dem Training und den Spielen, sowie beim Duschen. Unser Sportlerheim muss seit diesen neuen Bestimmungen bei allen Trainingseinheiten und Spielen geschlossen bleiben, da es sich um ein Vereinslokal handelt. Zu den Heimspielen gibt es eine weitere Einschränkung, es sind nur noch 100 Zuschauer zugelassen. In dieser behördlich festgelegten Zahl sind auch alle anwesenden Spieler, Offizielle und der Schiedsrichter enthalten. Damit können wir nur noch einem geringen Teil an Zuschauern den Zutritt zu unseren Spielen gewähren. Für den kommenden Sonntag empfehlen wir daher unseren Zuschauern gerade zum Heimspiel der ersten Mannschaft ein frühzeitiges Kommen, da wir im Laufe des Nachmittags mit einer Überschreitung der zugelassenen Zahl von 100 rechnen. Wir bitten um Beachtung aller neuen Maßnahmen, die wir auch weiterhin an unserem Stadion am Schloss aushängen und bitte die Maskenpflicht auf der gesamten Sportanlage beachten. Aufgrund des momentanen Infektionsgeschehen und den hohen Fallzahlen innerhalb des Saarlandes können wir diese Bestimmungen absolut nachvollziehen uns sind froh, dass es erste klare Vorgaben gibt. Dennoch ist gerade die begrenzte Zuschauerzahl und die Schließung des Clubheims für die Vereine ein herber finanzieller Schlag, hier sind wir gespannt wie der Verband mit diesem Hintergrund über den weiteren Spielbetrieb entscheidet. Wir halten euch im Amtsblatt, auf unserer Homepage und bei Facebook auf dem Laufenden.

Ergebnisse letzter Spieltag

VFB Heusweiler - SV Bubach-Calmesweiler  — 1:4 (0:1)

Vor dieser Partie standen auf unserer Seite viele Fragezeichen in Sachen Austragung der Partie Aufgrund des sprunghaften Anstieges der Coronainfektionen im Saarland und auch im Austragungsort Heusweiler haben wir entsprechend der Verbandsmitteilung von Freitagabend eine Verlegung der Partie am Samstagmorgen beantragt. Diesem Antrag wurde vom Heimverein nicht zugestimmt, was wir akzeptieren mussten. Um einen eigenen Beitrag zum Infektionsschutz beizutragen, hat sich unsere Truppe im eigenen Sportlerheim vorm Spiel umgezogen und nach dem Spiel in unseren beiden Kabinen sich geduscht. Auf dem Platz selbst gab man mit einer starken Leistung die entsprechende Antwort auf die Gerüchte, dass wir die Partie nur wegen Personalnot verlegen wollten. Unsere Elf begann die Partie sehr konzentriert und konnte nach 8 Minuten durch Lukas Schlouck in Führung gehen. Auch in der Folge blieb man überlegen und verpasste den zweiten Treffer. Erst in den letzten 15 Minuten kam der selbsternannte Aufstiegsanwärter zu mehr Spielanteile und erspielte sich einige gefährliche Situationen, dennoch war der 1:0 Halbzeitstand verdient. In der zweiten Hälfte übernahm wieder unsere Mannschaft die Spielkontrolle, aus einer guten defensiven Ordnung trug man immer wieder gefährliche Angriffe vor. Leider dauerte es bis zur 67. Minute, ehe erneut Lukas Schlouck den zweiten Treffer markieren konnte. Im direkten Gegenzug fiel aus dem Nichts der Anschlusstreffer, was unsere Elf für etwa 5 Minuten zum Wackeln brachte. Nach dieser Phase fing man sich aber wieder und knüpfte an den Beginn der zweiten Hälfte an. Erneut erspielte man sich gegen einen immer mehr ideenlosen Gegner viele Chancen und baute so das Endergebnis zu einem deutlichen 4:1 Auswärtssieg aus, was für den VFB noch schmeichelhaft war. Mit diesem Sieg setzt sich unsere erste Mannschaft als Tabellendritter in der Spitzengruppe fest und nun darf man mit Spannung auf den weiteren Saisonverlauf warten.

Aufstellung: Philipp Werb, Andreas Conrad, Jannik Ewen (46. Paul Holz), Sebastian Klauck, Maik Wegmann, Frederic Rheingans (11. Jonas Falk), Patrick Eckel, Maurice Schmitt, Janik Hessler, Lukas Schlouck (82. Jonas Konrath), Timo Herrmann

Tore: 0:1 Lukas Schlouck (8.), 0:2 Lukas Schlouck (67.), 1:2 Michael Hirtz (68.), 1:3 Sebastian Klauck (80., FE), 89. Maik Wegmann (89.)

VFB Heusweiler II - SV Bubach-Calmesweiler II

Auch das Spiel der zweiten Mannschaft wollten wir ähnlich der ersten Mannschaft am Samstagmorgen wegen dem aktuellen Infektionsgeschehen verlegen. Hier kam noch dazu, dass zwei Spieler der zweiten Mannschaft sich am Samstag in freiwilliger Quarantäne befanden. Auch hier wurde der Antrag durch den VFB Heusweiler abgelehnt. Über Nacht kam dann noch ein weiterer Fall von freiwilliger Quarantäne innerhalb der zweiten Mannschaft dazu, was uns zu einer erneuten Verlegungsanfrage brachte. Diese wurde trotz Einschalten des Klassenleiters erneut abgelehnt, woraufhin wir schweren Herzens die Partie der zweiten Mannschaft schenkten. Eine Entscheidung, die mit Sicherheit nicht im Sinne des Sportes war, zumal es bei der zweiten Mannschaft um ein ganz normales A-Klassen Spiel ging. An dieser Stelle erneuern wir unseren Vorwurf an den saarländischen Fußballverband, der letztendlich alle Verantwortung an die Verein abschob und so musste jeder Verein/Vorstand nach besten Wissen und Gewissen entscheiden.

Spielplan erste Mannschaft

Spielplan zweite Mannschaft

Ausblick Spieltag am 25.10.2020

Vorausgesetzte der saarländische Fußballverband entscheidet sich unter der Woche für eine Fortsetzung des Spielbetriebes, genießen unsere beiden aktiven Mannschaften am kommenden Sonntag Heimrecht. Um 12:30 Uhr empfängt unsere zweite Mannschaft den FC Kutzhof 2 und will nach dem unfreiwilligen spielfreien Sonntag für weitere drei Punkte im heimischen Stadion am Schloss sorgen. Dieses Duell versprach in der Vergangenheit immer wieder Spektakel mit vielen Toren, man darf sich also auf ein hoffentlich gutes Fußballspiel freuen. Im Anschluss um 16:00 Uhr empfängt dann unsere erste Mannschaft im Lokalderby das Tabellenschlusslicht SG Thalexweiler/Aschbach 2. vom Papier her ist dies eigentlich eine klare Sache, dennoch darf man die Gäste auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen. Die Elf von Trainer Benny Betz wird vor allem im Lokalduell versuche, die ersten Punkte der Saison einzufahren.