Titel Logo
Eppelborner Nachrichten
Ausgabe 46/2020
Schulen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Geschwister-Scholl-Gymnasium Lebach auf Erfolgskurs beim Vorlesewettbewerb

Klassensiegerin, Schulsiegerin, Kreissiegerin und schließlich Landessiegerin! Diese Serie des Erfolgs kann Johanna Fuchs, Schülerin der Klasse 7F2 des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Lebach, bereits für sich verbuchen. Und es kommt noch besser: Johanna vertritt das GSG in der kommenden Woche auf Bundesebene mit dem Ziel, den Bundessieg des Vorlesewettbewerbs nach Lebach zu holen.

Der Wettbewerb zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben und ermuntert jährlich mehr als 700.000 Schülerinnen und Schüler, sich mit erzählender Kinder- und Jugendliteratur zu beschäftigen und aus ihren Lieblingsbüchern vorzulesen.

Der diesjährige Wettbewerb musste seit März aufgrund der Corona-Pandemie pausieren, bevor er schließlich im September in digitaler Form weitergeführt werden konnte.

Insgesamt fünf saarländische Schülerinnen und Schüler reichten schließlich für den Landesentscheid ihre Lesungen aus einem Text ihrer Wahl als Video ein.

Bewertet werden unter anderem die Lesetechnik (darunter fällt beispielsweise die Aussprache, das Lesetempo oder die sinngemäße Betonung) und die Textgestaltung: Gelingt es, die Stimmung und die Atmosphäre des Textes einzufangen und umzusetzen, kann man von gutem Vorlesen sprechen. Johanna gelang es, perfekt aus ihrem Buch „Die Buchspringer“ von Mechthild Gläser vorzulesen und dabei gekonnt Akzente zu setzen. Dies honorierte schließlich die eigens für den Wettbewerb berufene Jury und kürte Johanna zur Landessiegerin des Saarlandes. Sie erhielt eine Urkunde, einen Buchpreis und außerdem die heiß begehrte Einladung zum Bundesfinale in Berlin, das allerdings in diesem Jahr ebenfalls digital stattfinden wird.

Die Schulgemeinschaft gratuliert Johanna ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg und drückt fest die Daumen für den bevorstehenden Bundesentscheid!