Titel Logo
Eppelborner Nachrichten
Ausgabe 50/2019
Schulen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Die Brücke zwischen der Grundschule und dem Geschwister-Scholl-Gymnasium:

Gemeinsam besser starten mit den Orientierungs- und Lernen-lernen-Tagen

Viele neue Mitschüler, neue Lehrer, vielleicht eine andere Stadt? Der Übergang von der Grundschule zur weiterführenden Schule stellt eine große Veränderung für alle Schüler dar. Um diesen Weg so angenehm wie möglich zu machen und um eine positive Lernatmosphäre zu schaffen, gibt es am GSG viele attraktive Angebote für unsere Jüngsten.

Gerade am Anfang des Schuljahres, wenn noch alles neu ist, gibt es ein breites Willkommens-Angebot. Zu den wichtigsten Stützen gehören hier die Orientierungs- und Lernen-lernen-Tage, die auch in diesem Jahr im September für alle Fünftklässler stattfanden.

Für zwei Tage ging es nach Braunshausen ins Gästehaus.

Dort wurde an einem Tag die Klassengemeinschaft gestärkt und Regeln ausgearbeitet, wie das Lernen und Leben in der Klasse gemeinsam funktioniert. Auch Lösungsvorschläge für mögliche Probleme wurden schon besprochen und mithilfe von Spielen lernte man seine Mitschüler noch besser kennen.

Geleitet wurde der Tag von unserer Schoolworkerin Frau Schnubel und dem Klassenlehrer der jeweiligen Fünferklasse.

Der zweite Tag stand dann im Zeichen des Lernens: Mithilfe des GSG-Methodenteams und des GSG-Lernen-lernen-Buches erarbeiteten Schüler grundlegende Kompetenzen, u.a. wie man seine Arbeit organisiert, wie man erfolgreich lernt, wie man mit Informationen richtig umgeht und wie man mit anderen zusammenarbeitet.

Die Arbeit mit dem neuen Methodenbuch bereitete den Kindern sichtlich Vergnügen und die nützlichen Tipps konnte man sich gut merken. Um nachhaltige Erfolge zu erzielen, wird das Methodenbuch im gesamten Schuljahr in verschiedenen Fächern angewandt und auch die Eltern erhalten die passende Elternschulung, um ihre Kinder bestmöglich zu unterstützen.

Sicherlich ein Highlight war dann die gemeinsame Freizeit und die Übernachtung in Braunshausen. Es gab verschiedene Aktionen wie einen Spieleabend inklusive des „Werwolf“-Spiels, eine Nachtwanderung, ein Fußball-Match mit den Lehrern und auch einen Kinoabend.

Am Nachmittag des zweiten Tages ging es dann zurück zum GSG - voll mit neuen Eindrücken, aber auch mit vielen Tipps, damit der Start an der neuen Schule gut gelingt!