Titel Logo
Eppelborner Nachrichten
Ausgabe 9/2018
Politik
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Politik - CDU

CDU-Gemeindeverband: Peter Müller

hielt Vortrag beim Heringsessen

der CDU in Eppelborn

Eppelborn/Bubach-Calmesweiler. Bis auf den sprichwörtlich letzten Platz besetzt war am Mittwoch vergangener Woche der Saal im Gasthaus Bohlen in Calmesweiler beim Heringsessen, zu dem der CDU-Gemeindeverband Eppelborn und der CDU-Ortsverband Eppelborn eingeladen hatten. Peter Müller, Ministerpräsident a. D. und Richter am Bundesverfassungsgericht, war Gastredner der Veranstaltung. Er sprach zu dem Thema „Demokratie und Rechtsstaat unter Druck“

Peter Müller führte in seinem Vortrag u. a. aus, die Gründe für das augenscheinliche Hadern der Bürger bzw. der Gesellschaft mit Demokratie und Rechtsstaatlichkeit lägen darin, dass es den etablierten Parteien bisher nicht gelungen sei, Antworten auf die drei großen Themen Globalisierung, Demografische Entwicklung sowie Kommunikation im Digitalzeitalter zu geben. Hinter diesen drei Themenkreisen verbergen sich Probleme und Ängste, die die Bürger sehr bedrücken würden. Es habe zurzeit leider den Anschein, als hätten nur die Populisten Antworten auf diese Probleme.

Um dieser Entwicklung zu begegnen, erklärte Müller, müsste man endlich damit beginnen, offen und ehrlich über Missstände zu reden und die Probleme auch konkret beim Namen zu nennen. Es nütze nichts, wenn man immer nur um den heißen Brei herum rede und sich vermeintlich unangenehmen Wahrheiten verweigere. Des Weiteren sei es, so Müller, notwendig die direkte Auseinandersetzung mit den Populisten zu führen, sie in Diskussionen zu stellen und so die Leere ihrer Argumente aufzuzeigen. Als dritten Punkt nannte er, dass die etablierten Parteien wieder ihr jeweiliges Profil schärfen müssten. Für die Christdemokraten bedeute dies zum Beispiel, sich darauf zu besinnen, was die CDU ausmache, welche Werte damit verbunden seien und diese Werte auch wieder offen zu vertreten.

Im Anschluss an den Vortrag schloss sich eine sehr rege Diskussion über diese Thesen an. Den Abschluss fand die Veranstaltung dann im eigentlichen Heringsessen.