Titel Logo
Lollarer Nachrichten und Staufenberger Nachrichten
Ausgabe 7/2020
Vereine und Verbände
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Mitgliederversammlung

Am 31.01.2020 fand im Evangelischen Gemeindesaal die Mitgliederversammlung des Treiser LWT für das Vereinsjahr 2019 statt. Der Vorsitzende Thomas Glade begrüßte um 19.05 Uhr die anwesenden 43 Mitglieder des Vereins.

In seinem Bericht ging der Thomas Glade auf die Entwicklung des Vereins im zurück-liegenden Jahr ein. Aus 204 Mitgliedern zu Beginn wurden 203 Mitglieder zum Ende des Jahres 2019. Thomas Glade ging auch auf zukünftige Aufgaben, wie die Umgestaltung der Vereinshomepage sowie das neu zu besetzende Thema der sozialen Medien ein. Ganz besonders bedankte sich der Vorsitzende für das Engagement aller Vereinsmitglieder und seiner Vorstandskollegen. Ein besonderes Dankeschön ging für die Aktivitäten rund um die Fortführung der „Seniorengruppe“ im letzten Jahr an Heidi Kremzow, die sich hier mit einem hohen Maß an Eigeninitiative eingebracht hatte. Ebenso dankte er Sabine Kamusella für die Organisation von Freizeitangeboten des Vereins und allen Vereinsmitgliedern für das ehrenamtliche Engagement des vergangenen Jahres.

Ein besonderes Augenmerk legte Thomas Glade bei den anstehenden Aufgaben des neuen Jahres auf die ergänzenden Fitness- und Gesundheitsangebote des Vereins. Hierauf gingen im Nachgang auch Konstanze Fleck, Sabine Kamusella und Rosi Hausner mit neuen Angeboten für die im März beginnende Laufsaison 2020 ein.

Hans Hausner als Lauftreffleiter berichtete über die sportlichen Aktivitäten des Vereins. Bei den zweimal wöchentlich stattfindenden Lauf- und Walkingtreffs nahmen an den 99 Trainingstagen durchschnittlich 31 Personen am Training teil. Um zu den 10 aktivsten Teilnehmern des Treiser LWT zu gehören, musste man schon mehr als 75 mal am Lauftreff teilnehmen. Heidi Kremzow verteidigte mit 95 Lauftreff-Teilnahmen ihren Spitzenplatz aus dem Vorjahr.

Der Run-Up mit 50 Teilnehmern im Frühjahr, die Vereinsfahrt zum Bottwartal-Marathon, der 28. Treiser Volkslauf sowie die Jahresabschlussfeier waren im vergangenen Jahr die Höhepunkte im sportlichen und Vereinsleben des Treiser LWT. An 56 Wettkämpfen der Region sowie im In- und Ausland nahmen insgesamt 48 Mitglieder des Vereins incl. Gastläufer teil. Hier wurden bei 277 Einzelstarts insgesamt 29 Altersklassen-Siege sowie 68 weitere Podest-Plätze im Laufen und Walken errungen. Alle anderen Ergebnisse können auf der Homepage des Treiser LWT unter www.laufundwalkingtreff-treis.de nachgeschlagen werden.

Der 28. Treiser Volkslauf war trotz Termin in den Herbstferien mit 452 Startern eine erfolgreiche Veranstaltung. Der Vorstand bedankte sich vor allem bei den über 70 Helfern, die zum Gelingen dieser Veranstaltung ihren Beitrag leisteten.

Elke Horn ging in Ihrem Bericht auf die Entwicklung der Walking-Abteilung des Lauftreffs ein. Die wieder größer und stabiler gewordene Walking/Nordic-Walking-Abteilung ging für den Treiser LWT mit 57 Einzelstarts in verschiedene Wettkämpfe. Dabei sprangen unter anderem 20 erste Plätze bei Männern und Frauen insgesamt heraus. Zusammenfassend kann der Verein vor dem Hintergrund der allgemeinen Trends mit der Entwicklung im Walkingbereich durchaus zufrieden sein. Durchschnittlich nahmen an den Lauftreffs 15-20 Personen als Walker/Walkerinnen teil. Eine sehr gute Entwicklung.

Heidi Kremzow informierte die Mitglieder über die außersportlichen Aktivitäten der „Seniorengruppe“ im vergangenen Jahr. So standen sehr abwechslungsreiche Ausflüge auf dem Krippenwanderweg in Fellingshausen, ein Kegelabend in Nordeck, ein Besuch im Vulkaneum in Schotten sowie im Liebigmuseum in Gießen, zwei Frühstückstreffen, die Eselsmühle in Lohra sowie eine Geo-Tour-Wanderung auf dem Programm.

Eberhard Kienholz erläuterte als Kassenwart ausführlich die Einnahmen und Ausgaben des Vereins und konnte für 2019 stabile Vereinsfinanzen vermelden.

Nach dem Bericht der Kassenprüfer Bert Hermann und Christian Schindler sowie einem Dank für seine geleistete Arbeit wurden Eberhard Kienholz und dem Vorstand für das Jahr 2019 Entlastung erteilt. Silke Höres wurde als turnusmäßig neu zu bestimmende Kassenprüferin durch die Mitgliederversammlung gewählt.

Nachdem im Anschluss an die Wahl noch verschiedene Aspekte und Termine der Vereinsarbeit im Jahr 2020 erörtert wurden, bedankte sich Thomas Glade um 20.50 Uhr bei den anwesenden Mitgliedern für die Mitarbeit in der Versammlung und wünschte allen ein gesundes und persönlich wie sportlich erfolgreiches Jahr 2020.

TG