Titel Logo
Freisener Nachrichten
Ausgabe 10/2018
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Niederschrift

über die Sitzung Nr.: 05/2017 des Ortsrates Asweiler

am 16.11.2017, 19:30 Uhr, im Sportheim Asweiler

Der Vorsitzende eröffnet um 19:30 Uhr die Sitzung und begrüßt die erschienenen Mitglieder des Ortsrates. Er stellt fest, dass alle Mitglieder zu dieser Sitzung ordnungsgemäß eingeladen wurden und der Ortsrat mit 6 Mitgliedern beschlussfähig ist.

Die Einberufung des Ortsrates ist im Nachrichtenblatt und amtlichen Bekanntmachungsorgan der Gemeinde Freisen Nr.: 44/2017 vom 02.11.17 veröffentlicht worden.

Mit der Einladung zu dieser Sitzung ist jedem Ortsratsmitglied die Niederschrift Nr.: 04/2017 aus der Sitzung vom 12.10.2017 zugestellt worden.

Anwesend sind

1.

Borger Harald, Vorsitzender

und die Mitglieder:

2.

Linn Monika

3.

Waldenberger Wolfgang

4.

Haupenthal Swen

5.

Becker Christian

6.

Petrick Peter

Entschuldigt sind:

1.

Müller Wilma

2.

Gerhard Jürgen

3.

Decker Christoph

Außerdem sind anwesend:

1.

Frau End, Planungsbüro Kernplan

Tagesordnung

A) Öffentliche Sitzung

1.)

Abnahme der Niederschrift vom 12.10.2017 -öffentliche Sitzung-

2.)

Vorbereitende Untersuchung zur Prüfung der Sanierungsbedürftigkeit für das Untersuchungsgebiet „Ortskern / Ortsdurchfahrt Asweiler“ - Vorstellung durch Planungsbüro Kernplan GmbH

3.)

Anfragen und Mitteilungen

A) Öffentlicher Teil

TOP 1.)

Abnahme der Niederschrift vom 12.10.17 -öffentliche Sitzung-

Die Niederschrift vom 12.10.17 wird einstimmig angenommen

TOP 2.)

Beratung und Beschlussfassung über die vorbereitende Untersuchung zur Prüfung der Sanierungsbedürftigkeit für das Untersuchungsgebiet „Ortskern /Ortsdurchfahrt Asweiler“

Zu diesem Tagesordnungspunkt begrüßte der Vorsitzende Fr. End vom Planungsbüro Kernplan, die dann ausführlich das Untersuchungsergebnis vorstellte. Die Gemeinde Freisen hat im Ortsteil Asweiler grundsätzlich Sanierungsbedarf erkannt. Um die Ausweisung eines förmlich festgelegten Sanierungsgebietes zu prüfen hat die Gemeinde Freisen die Vorbereitenden Untersuchungen veranlasst. Diese sind erforderlich, um Beurteilungsgrundlagen zu gewinnen um die Notwendigkeit der Sanierung festzustellen. Der räumliche Geltungsbereich des Untersuchungsbereichs mit einer Größe von ca. 15 ha. umfasst alle Grundstücke und Grundstücksteile innerhalb der im allgemeinen Lageplan, durch eine Umgrenzungslinie abgegrenzten Fläche. Des Weiteren wurden die vorläufigen Ziele und Zwecke der Sanierung erläutert. Nach kurzer Diskussion und einiger Rückfragen kam man zu dem Ergebnis das ausgewiesene Sanierungsgebiet (lt. Lageplan) um den Bereich in der Pfalzstraße bis zum Anwesen Haus Nr. 2 zu erweitern. Der Vorsitzende bedankte sich bei Fr. End für die gute und ausführliche Präsentation und entließ Frau End aus der Sitzung.

Es wurde nun einstimmig folgender Beschluss gefasst:

Das Sanierungsgebiet, wie es im vorliegenden Lageplan ausgewiesen ist, soll in der Pfalzstraße bis zum Anwesen Haus Nr. 2 erweitert werden. Ansonsten sollen keine Änderungen vorgenommen werden.

TOP 3.)

Anfragen und Mitteilungen

Der Vorsitzenden teilte folgendes mit:

- Abnahme der Baustelle

- Programm Volkstrauertag

- Planung Heiligabend

- Vorbereitung Altenehrentag

- Neujahrsempfang Programm

Der Vorsitzende schließt die Sitzung um 20.40 Uhr

Borger Harald, Ortsvorsteher