Titel Logo
Freisener Nachrichten
Ausgabe 19/2019
Kommunales näher gebracht
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Des Lebens Sinn

„Was ist des Lebens Sinn? Sag an!“

sprach einst ein Jüngling zu dem Mann.

„Du mußt es wissen, denn Du hast

getragen des Soldaten Last.

Du hast gesehen manchen Toten,

manch schrecklich Bild hat Dir geboten,

der Tod mit deinem Sensenschnitt.

Sag, nimmt der alle Hoffnung mit?“

„Ich weiß es nicht,“

sagt ihm der Mann nach kurzem Überlegen dann,

„ich halte mich nur an das Leben,

möcht gerne Dir ein Trostwort geben.“

Zum Pfarrer geht der Junge dann

und fängt dort auch zu fragen an:

„Wohin, o Herr, geht diese Zeit?“

„Mein Sohn“, spricht der, „zur Ewigkeit.“

„Doch sag, was ist des Lebens Ziel?“

„Mein lieber Freund, Du fragst gar viel,

Gott ist Dein Ziel nach dieser Zeit,

dem Leben folgt die Ewigkeit.“

Zur Mutter geht der Junge nun:

„Sag, Mutter, was soll ich denn tun,

damit ich nach dem Leben hier,

gelange zu des Himmels Tür?“

„Tue was Dir Dein Gewissen sagt,

und Dich nicht mehr mit Fragen plag.

Ich hab Dich lieb, das glaube mir,

lieb so auch Gott, er geht mit Dir,

dann wirst Du niemals irre gehn

und mich im Himmel wiedersehen.“

Gedichte von Walter Bier

(Briefbot Walter)

1967 - 68