Titel Logo
Freisener Nachrichten
Ausgabe 26/2020
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Öffentliche Bekanntmachung

Rheinland-Pfalz

Simmern, 10. Juni 2020

Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR)

Rheinhessen-Nahe-Hunsrück

Postfach 02 25, 55462 Simmern Schloßplatz 10, 55469 Simmern

Abteilung Landentwicklung und Bodenordnung

Flurbereinigungs- und Siedlungsbehörde

Telefon: 06761/9402-52 (/-18) Telefax: 0671 92896-549

Vereinfachtes Flurbereinigungsverfahren

Gimbweiler

E-Mail: Landentwicklung-RNH@dlr.rlp.de

Internet: www.dlr-rnh.rlp.de

Az.: 61033 H.A. 6.2

AKTION „MEHR GRÜN DURCH FLURBEREINIGUNG“

Die Teilnehmergemeinschaft des Flurbereinigungsverfahrens Gimbweiler bietet allen Beteiligten des Verfahrens an, an der freiwilligen Aktion „Mehr Grün durch Flurbereinigung“ teilzunehmen.

Bei dieser Aktion können alle Beteiligten Pflanzen und Materialien kostenlos für biodiversitätsfördernde Maßnahmen bestellen. Die Lieferung übernimmt das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Rheinhessen-Nahe-Hunsrück. Durchführung der Maßnahmen und Pflege der Gehölze ist durch die Antragstellenden selbst umzusetzen.

Leider können wir in diesem Jahr keine öffentliche Infoveranstaltung durchführen. Deshalb möchten wir Sie einerseits auf unsere Internetseite verweisen, auf der Sie zwei PDF-Dateien mit allgemeinen Informationen und einen Antrag mit Bestellliste finden. Geben Sie hierzu in Ihrem Internetbrowser „Gimbweiler 61033“ ein und wählen Sie unter „4. Bekanntmachungen“ die entsprechenden Dateien aus. Alternativ gelangen Sie über www.dlr-rnh.rlp.de mit einem Klick auf „Bodenordnungsverfahren“ auf der rechten Seite zur Verfahrensliste und wählen das Flurbereinigungsverfahren „Gimbweiler“.

Zusätzlich liegen die Informationen beim Vorsitzenden der Teilnehmergemeinschaft, Werner Bill, Hauptstraße 10 in 55767 Gimbweiler, zur Abholung bereit.

Auf Wunsch können Sie fachliche Beratung unter den oben angegebenen E-Mail Adressen und Telefonnummern erhalten.

Der ausgefüllte Antrag ist spätestens bis zum Freitag den 24. Juli 2020 an die o.a. Stellen zurückzugeben.

Die Ausgabe der bestellten Gehölze ist im November 2020 vorgesehen.

Im Auftrag

gez. Norbert Schmitt

(Projektleiter)