Titel Logo
Freisener Nachrichten
Ausgabe 50/2018
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Anmeldeverpflichtung zur Hundesteuer 2019

Es wird immer wieder festgestellt, dass Hunde nicht zur Hundesteuer angemeldet sind. In diesem Zusammenhang wird eindringlich auf die Anmeldeverpflichtung gemäß der Satzung über die Erhebung einer Hundesteuer in der Gemeinde Freisen hingewiesen.

Wer seinen Hund bisher noch nicht zur Steuer angemeldet hat, kann dies bei der Gemeindeverwaltung, Rathaus, Zimmer 26 (Tel. 06855/9754) oder Zimmer 27 (Tel. 06855/9755) bzw. mit dem nachstehend abgedruckten Anmeldeformular bis zum 31.01.2019 nachholen. Das Anmeldeformular kann auch auf der Homepage der Gemeinde (Internetadresse: www.freisen.de) zur Bearbeitung heruntergeladen werden.

Die verspätete oder unterlassene Anmeldung eines Hundes kann die Einleitung eines Bußgeldverfahrens sowie eines Strafverfahrens wegen Abgabenhinterziehung auslösen.

Für jeden angemeldeten Hund wird eine eindeutig zuordnungsfähige Hundemarke ausgegeben, die außerhalb des eigenen Grundstücks gut sichtbar am gehaltenen Hund angebracht werden muss.

Die Hundemarke wird mit dem Steuerbescheid der Hundehalterin/dem Hundehalter übermittelt. Die Erstausgabe erfolgt kostenlos. Bei Verlust ist eine Ersatzmarke zu beantragen; hierfür wird eine Verwaltungsgebühr von 5,-- € je verlorener Marke erhoben.

Die Gültigkeit der Hundesteuermarke ist zeitlich nicht begrenzt. Sie behält ihre Gültigkeit bis zur Abmeldung des Hundes.

Bei Abmeldung eines Hundes ist die zugeordnete Steuermarke der Gemeindeverwaltung zurückzugeben.

Freisen, den 10.12.2018

Der Bürgermeister

gez. Karl-Josef Scheer