Titel Logo
Amtsblatt Lollar
Ausgabe 19/2020
Stadtnachrichten
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Berufsabschluss nachholen wichtiger denn je -

Qualifizierungsoffensive Landkreis Gießen

informiert Sie auch in Coronazeiten!

Die Arbeitswelt steht auf dem Kopf: Einige Berufsgruppen sind eingespannter als vor der Krise, andere sind in Kurzarbeit oder bangen sogar um ihre Existenz. Daher ist es für einen großen Teil der Beschäftigten die richtige Zeit, sich über berufliche Qualifizierungschancen und Fördergelder zu informieren. Hierbei ermöglicht der nachträgliche Erwerb des passenden Berufsabschlusses zum eigenen Job den Berufserfahrenen einen beruflichen Aufstieg und eine Jobsicherheit.

Die Initiative ProAbschluss des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen unterstützt Beschäftigte mit Berufserfahrung, berufsbegleitend den passenden Berufsabschluss nachzuholen. Beschäftigte können von bis zu 4.000 Euro Fördergeld für Bildungsmaßnahmen profitieren, die auf eine Externenprüfung bei der zuständigen Kammer vorbereiten.

Die Ansprechpartnerin der Initiative ProAbschluss für den Landkreis Gießen ist weiterhin für Sie da und berät Sie gerne telefonisch, per E-Mail oder Videoschaltung über individuelle berufliche Qualifizierungsmöglichkeiten, Fördervoraussetzungen und Bildungsangebote, ob analog oder digital. Der Kontakt zu den Bildungsanbietern, aber auch zu den zuständigen Kammern wird gerne für Sie hergestellt.

Wenn Sie sich über das Beratungsangebot und die Fördermöglichkeiten informieren möchten, nehmen sie Kontakt mit Larissa Albohn, Beraterin der Initiative ProAbschluss für den Landkreis Gießen, auf: Tel. 0641 948226-20; E-Mail: albohn@tig-gmbh.de. Das Beratungsangebot ist für alle interessierten Beschäftigten und Unternehmen offen.

Die Initiative ProAbschluss wird gefördert aus Mitteln des Landes Hessen, des Europäischen Sozialfonds und des Landkreises Gießen. Die Technologie- und Innovationszentrum Gießen GmbH setzt das Projekt im Landkreis um.