Titel Logo
Amtsblatt Lollar
Ausgabe 24/2018
Stadtnachrichten
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Netzwerk Tagespflege

Netzwerk Tagespflege - Kinderbetreuung im Landkreis Gießen

Sie suchen eine Betreuung für Ihr Kind?

Unsere Mitarbeiter/Innen unterstützen Sie, wenn Sie z. B.

  • möchten, dass Ihr Kind mit anderen Kindern aufwächst.
  • durch Krankheit in einer Notsituation sind und keine Betreuung für Ihr Kind haben.
  • berufstätig sein wollen.
  • noch in der Ausbildung sind oder studieren.
  • aufgrund Ihres Berufes ungewöhnliche Betreuungszeiten benötigen.
  • keinen Platz in einem Hort oder einer Kindertagesstätte bekommen haben.

Folgende Fragen werden wir in einem Beratungsgespräch klären, damit wir eine passende Betreuung finden.

  • Wann und wo soll Ihr Kind betreut werden?
  • Welche Absprachen möchten sie mit der/dem Betreuenden treffen, z.B. über Erziehungs-grundsätze, Ernährung, Aktivitäten außerhalb der Wohnung, Kontakt mit Tieren, Fernsehen …?

Sie überlegen als Tagespflegeperson zu arbeiten?

Wir klären mit Ihnen die anfallenden Fragen:

  • Was gibt es alles zu beachten?
  • Welche Voraussetzungen muss ich bzw. meine eigene Familie erfüllen, damit ich als Tagespflegeperson (Tagesmutter/-vater/-oma….) Kinder betreuen kann?
  • Welche Versicherungen sind nötig?
  • Brauche ich Fortbildungen? Welche?
  • Gibt es Zuschüsse zur Rentenversicherung?
  • Wie werde ich an suchende Familien vermittelt?
  • Wer unterstützt mich, wenn es Probleme gibt?

Qualifizierung und Anerkennung unserer Tagespflegepersonen

Ihre Aufnahme und Anerkennung als Tagespflegeperson ist mit folgenden Kriterien verknüpft:

  • Sie fordern die Bewerbungsunterlagen beim Kindertagespflegebüro an. Wir werden Sie dann zu einem Informationsgespräch einladen.
  • Zusätzlich benötigen wir ein (erweitertes) polizeiliches Führungszeugnis von allen Personen über 14 Jahren, die in Ihrem Haushalt leben, wenn Sie als Tagesmutter/-vater im eigenen Haushalt betreuen werden.

Die ärztliche Bescheinigung aller Haushaltsmitglieder gibt Auskunft darüber, ob Sie und Ihre Familie gesund und frei von ansteckenden Krankheiten sind und Sie als Tagespflegeperson körperlich, psychisch und geistig in der Lage sind, Kinder zu betreuen. Möchten Sie als Kinderfrau/ -mann anerkannt werden, benötigen wir den Gesundheitsnachweis nur von Ihnen.

  • Ein Hausbesuch bei Ihnen findet statt, um die Eignung der Pflegestelle festzustellen.
  • Die Teilnahme an der kostenfreien Grundqualifizierung als Kindertagespflegeperson beinhaltet zudem einen 1. Hilfe Kurs am Säugling und Kleinkind sowie ein Praktikum in der Kindertagesstätte.

Nach Absolvierung der Grundqualifizierung erhalten sie das Zertifikat als "anerkannte Tagespflegeperson im Landkreis"und können die Pflegeerlaubnis beantragen.

Ihre Vorteile durch die Anerkennung als Tagespflegeperson:

  • Beratung, Begleitung und Unterstützung durch die MitarbeiterInnen des Tagespflegebüros.
  • Kostenlose Teilnahme an Qualifizierungen und Fortbildungsveranstaltungen.
  • Erfahrungsaustausch mit anderen Tagespflegepersonen.
  • Zuschuss zur Rentenversicherung und Krankenversicherung durch den Landkreis Gießen.

Detaillierte Informationen erhalten Sie in Ihrem zuständigen Tagespflegebüro.

Das Kindertagespflegebüro in der Katholischen Familienbildungsstätte in Buseck ist für Lollar, Staufenberg, Allendorf, Buseck, Rabenau, Reiskirchen und Fernwald zuständig.

Katholische Familienbildungsstätte

Bismarckstraße 41

35418 Großen - Buseck

Telefon: 06408 / 501153

Fax: 06408 / 501154

E-Mail: tagespflege@fbs-buseck.de