Titel Logo
Amtsblatt Lollar
Ausgabe 33/2020
Stadtnachrichten
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Ausschreibung Ortsgerichtsschöffen

Ortsgerichtsschöffen für das Ortsgericht Lollar

Die Amtszeiten von 3 Ortsgerichtsschöffen laufen demnächst aus. Daher werden diese Positionen nachstehend ausgeschrieben:

Zu Ortsgerichtsschöffen dürfen nur Personen ernannt werden, die allgemeines Vertrauen genießen sowie lebenserfahren und unbescholten sind. Sie sollen mit der Schätzung von Grundstücken vertraut sein.

Das Amt kann nicht bekleiden:

  1. wer seinen Wohnsitz im Bezirk des Ortsgerichts nicht oder nicht mehr hat;
  2. wer die Besorgung fremder Rechtsangelegenheiten geschäftsmäßig ausübt.;
  3. als Rechtsanwalt oder Notar zugelassen ist.

Im Dienst befindliche Richter sowie Beamte im Justizdienst, deren berufliche Tätigkeit im Zusammenhang mit den Aufgaben des Ortsgerichts steht, sollen nicht zu Ortsgerichts-mitgliedern ernannt werden.

Personen, die miteinander im ersten oder zweiten Grade verwandt oder verschwägert sind, sowie Ehegatten sollen nicht gleichzeitig Ortsgerichtsmitglieder sein.

Ortsgerichtsschöffen werden von der Stadtverordnetenversammlung dem zuständigen Amtsgericht zur Ernennung vorgeschlagen. Die Amtszeit beträgt in der Regel zehn Jahre.

Interessierte Personen melden sich bitte bis zum 2. September 2020 unter Angabe von Namen, Vornamen, Geburtsdatum, Geburtsort, Anschrift und beruflicher Tätigkeit beim Magistrat der Stadt Lollar, Holzmühler Weg 76, 35457 Lollar.

Der Magistrat
Dr. Bernd Wieczorek, Bürgermeister