Titel Logo
Amtsblatt Lollar
Ausgabe 48/2019
Stadtnachrichten
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

102 MIO. EURO FÜR LEBENDIGE KOMMUNEN

NEUAUFNAHMEN IN STÄDTEBAUFÖRDERUNG

Für Grünflächen, soziale Treffpunkte und lebendige Ortskerne haben Land und Bund in diesem Jahr in Hessen 102 Mio. Euro bewilligt. Diese Zahl nannte Wirtschafts- und Wohnungsbauminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch, den 20. November 2019, in Wiesbaden bei der Aufnahme von über 20 Städten und Gemeinden in die Städtebau-Förderung. „Eine nachhaltige Stadtentwicklung trägt wesentlich zur Lebensqualität bei“, sagte der Minister. „Insbesondere nehmen wir dabei Wohnquartiere in den Blick.“

Die Städtebauförderung gliedert sich in vier Programme:

  • Aktive Kernbereiche
  • Soziale Stadt
  • Zukunft Stadtgrün
  • Investitionspakt Soziale Integration im Quartier.

Der Investitionspakt Soziale Integration im Quartier bezuschusst quartiersbezogene Bauprojekte, die den sozialen Zusammenhalt und die Integration stärken, mit 90 Prozent der förderfähigen Gesamtausgaben. In diesem Jahr verteilen sich 17,9 Mio. Euro auf die zehn Kommunen Breuberg, Bürstadt, Heusenstamm, Kassel, Kelsterbach, Lollar, Offenbach, Tann, Wächtersbach und Wolfhagen.

Der Investitionspakt fördert einzelne, fest umrissene Projekte. Die übrigen Programme zielen auf umfangreichere Maßnahmen, die über mehrere Jahre laufen. Bei ihnen werden Kommunen für einen längeren Zeitraum aufgenommen.

Die Stadt Lollar freut sich über einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 135.000,00 Euro für das Projekt „Soccercourt“ auf dem Schulgelände der Clemens-Brentano-Europaschule.

Dr. Bernd Wieczorek
Bürgermeister

(Foto Boris Borm)

Von links: Andrej Keller (Schulleiter CBES), Ralph Kemp (stellv. Schulleiter CBES), Tarek Al-Wazir (Wirtschafts- und Wohnungsbauminister), Dr. Bernd Wieczorek (Bürgermeister) und Gabriele Freudenstein