Titel Logo
Germersheimer Stadtanzeiger
Ausgabe 13/2022
Germersheim aktuell
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Abrissarbeiten auf dem Gelände der ehemaligen Schiffswerft

Momentaufnahme von den Abrissarbeiten des Verwaltungsgebäudes der ehemaligen Schiffswerft in Germersheim. Foto: Gert Müller

Seit mehr als einer Woche laufen verstärkt die Abrissarbeiten auf dem Gelände der ehemaligen Germersheimer Schiffswerft. Seitdem das große Verwaltungsgebäude - das einstige Aushängeschild mit den großen Lettern auf dem Dach und dem Glockenspiel - in Schutt und Asche fiel, erinnert nichts mehr auf der Baustelle an frühere Zeiten.

„Es signalisiert viel mehr, dass es jetzt endlich los gehen kann. Der Bebauungsplan ist genehmigt, jetzt warten wir noch auf den Bauantrag von Jean-Pierre Baron, dem Besitzer des Grundstücks“, informiert Bürgermeister Marcus Schaile. Zukünftig sollen auf dem Gelände sieben Mehrfamilienhäuser mit rund 300 Wohnungen und zusätzlich noch ein Hotel oder ein Appartementhaus entstehen.

Doch bevor es zum eigentlichen Baubeginn kommen kann, räumt der Stadtchef trotz aller Vorfreude ein, muss das Gelände zunächst voll erschlossen werden und Maßnahmen bezüglich des Hochwasserschutzes in Angriff genommen und umgesetzt werden. „Ziel ist es, dass der alte Deich in absehbarer Zeit durch Hochwassermauern an der alten Hafenkante ersetzt wird. Danach wäre eine Lücke im Hochwasserschutz geschlossen, denn wir hätten von der Schleuse in Sondernheim bis zum Rheinhafen dann die gleiche Deichhöhe“, so Bürgermeister Marcus Schaile.