Titel Logo
Germersheimer Stadtanzeiger
Ausgabe 24/2020
Neues vom Stadthaus
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Imelda Berger in den Ruhestand verabschiedet

Noch ganz viel vor: Imelda Berger (2.v.l.) freut sich, umringt von Bürgermeister Marcus Schaile (Bildmitte), Inga Peter, der Kommissarischen Leiterin der Kita "Sterntaler", Ingo Pelz, dem Stellvertretenden Büroleiter der Stadtverwaltung Germersheim (2.v.r.) und dem Stellvertretenden Personalratsvorsitzenden Bernd Rappenecker, auf ihren "rastlosen Ruhestand". Foto: Nelles | Stadt Germersheim

Ihren Beruf hat Imelda Berger ganz sicher als Berufung verstanden - dafür sprechen das ausgeprägte Engagement, das große pädagogische Geschick sowie ein hohes Maß an Flexibilität und sozialer Kompetenz, Geduld und auch nötiger Konsequenz, die Berger in ihrem Arbeitsalltag über Jahrzehnte hinweg bewies. Nach ihrer Ausbildung zur Erzieherin arbeitete Imelda Berger zunächst im Evangelischen Kindergarten Schweigen-Rechtenbach, dann im Katholischen Kindergarten Steinweiler, bevor sie im Mai 1999 ihre vielfältige Arbeit in der städtischen Kindertagesstätte "Sterntaler" aufnahm.

Am Freitag vergangener Woche ist Imelda Berger von Bürgermeister Marcus Schaile in ihren wohlverdienten Ruhestand verabschiedet worden.Verbunden mit seinem herzlichen Dank für die hervorragende Zusammenarbeit wünschte das Germersheimer Stadtoberhaupt seiner langjährigen Mitarbeiterin weiterhin alles Gute und vor allem Gesundheit, damit sie ihren "rastlosen Ruhestand" in vollen Zügen genießen kann.