Titel Logo
Germersheimer Stadtanzeiger
Ausgabe 31/2018
Neues aus Tournus
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Eine Stadtratssitzung unter Zeitdruck

Nur 12 Minuten benötigte der 1. Beigeordnete Julien Farama, um die Vereinbarungen über die Revitalisierung der Innenstadt den Ratsmitgliedern zu präsentieren, so beginnt der Journalist Thomas Borjon seinen Bericht über diese Sitzung. Bürgermeister Bertrand Veau eröffnete die Sitzung mit wenigen Worten, denn keiner der Anwesenden wollte den Anpfiff des WM - Halbfinalspiels Frankreich gegen Belgien verpassen. Bürgermeister Veau erläuterte kurz die Priorität des Revitalisierungsabkommens, das möglicherweise Anfang Oktober mit der Präfektur unterzeichnet wird.Dann übergab er das Wort an den 1.Beigeordneten.

Julien Farama hat die Studie von 2015 übernommen, die auf 400 leerstehende Wohnungen in der Innenstadt hinweist. Die Planung sieht vor einen Teil der leerstehenden, unbewohnbaren Wohnungen durch eine Sanierung, auf dem Wohnungsmarkt wieder anzubieten. Die Wohnungsvergabe, der Mietpreis, der Energiebedarf sowie die Anpassung an die Bedürfnisse für ältere Menschen werden Beachtung finden. Damit soll die Attraktivität der Wohnungen in der Innenstadt gestärkt und die Aufwertung des architektonischen Erbes erreicht werden.

Das städtischeTeam plant die Subventionierung von privaten Projektträgern sowie von Einzelpersonen oder bietet Hilfe bei Strukturierungsmaßnahmen an. Daraus ergibt sich, laut Farama, die Notwendigkeit jemanden für diese Aufgaben einzustellen. Über sechs Jahre hinweg sollen 132 Wohnungen renoviert werden. Für einige kleine Wohnungen besteht die Herausforderung darin, diese so umzubauen, dass sie auch für Familien geeignet sind, erläutert der 1.Beigeordnete den Ratsmitgliedern. Die Stadt plant 2 Millionen Euro zu investieren zusätzlich zu den vom Staat versprochenen 2,4 Millionen.

Um eine Verlängerung der Stadtratssitzung zu vermeiden, kündet die Oppositionsführerin an, dass sie noch vor Ende des Monats ihre Fragen einreichen werde. Sie möchte bei der nächsten Ratssitzung,am 18. September, konkrete Antworten erhalten.

Magdalena Walch

Einkaufsstraßen in Tournus Fotos: G. Walch