Titel Logo
Germersheimer Stadtanzeiger
Ausgabe 32/2018
Neues aus Tournus
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Überraschungskörbe

Im sozialen Lebensmittelladen

Der Caddy Fleury ist in der Tat zu einem sozialen und solidarischen Lebensmittelgeschäft geworden. Von nun an öffnet sich die soziale Einrichtung für ein neues Publikum das sich nicht unbedingt in finanziellen Schwierigkeiten befindet, aber den Verein unterstützen möchte, schreibt der Journalist Thomas Borjan. Es kann jeder das, was tagsüber im sozialen Lebensmittelladen an Berechtigte nicht verkauft wurde, erstehen. Die Produkte mit kurzem Haltbarkeitsdatum sowie die Früchte und das Gemüse, Lebensmittel die die freiwilligen Helfer täglich in den Supermärkten abholen, werden in "Überraschungskörbe" verteilt. Diese werden dann zum Preis von 10 bis 15 Euro verkauft. Jeden Tag werden die Körbe mit verfügbaren Lebensmitteln gefüllt, erklärt die Leiterin, die den sozialen Lebensmittelladen und das Sozialkaufhaus verwaltet. Während der sechsmonatigen Testphase wird es nie mehr als 10 Körbe geben, erklärt die Leiterin. Unter anderem kann man einen Überraschungskorb über die App "Too good to go" bestellen.

Für den sozialen Lebensmittelladen ermöglicht dieses System die Beschaffung von zusätzlichen finanziellen Mitteln mit denen der Verein dringend benötigte Produkte für die bezugsberechtigten Personen kaufen kann. (Magdalena Walch)