Titel Logo
Germersheimer Stadtanzeiger
Ausgabe 32/2020
Neues vom Stadthaus
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Früherer Leiter der Polizeiinspektion Wolfgang Zöller geht in den Ruhestand

Bürgermeister Marcus Schaile und sein Stellvertreter Dr. Sascha Hofmann verabschiedeten sich von Hauptkommissar Wolfgang Zöller (Bildmitte). Foto: SMohr | Stadt Germersheim

Auf seiner Verabschiedungstour anlässlich seiner Pensionierung zum 1. August machte der frühere Leiter der Polizeiinspektion Erster Hauptkommissar Wolfgang Zöller unter anderem Station im Germersheimer Stadthaus.

Bürgermeister Marcus Schaile und Erster Beigeordneter Dr. Sascha Hofmann bedankten sich für die enge, vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit in den vergangenen elf Jahren, bei denen es um die Erhaltung und Verbesserung der Sicherheit in der Rheinstadt ging.

Es fand ein intensiver und regelmäßiger Austausch zwischen beiden Behörden statt, bei denen unter anderem Sicherheitskonzepte für die Stadt ausgearbeitet wurden und auch gemeinsame Dienstgänge von Polizeibeamten und Mitarbeitern des städtischen Ordnungsamtes möglich waren, wenn es um das Aufsuchen von Brennpunkten ging.

Bürgermeister Marcus Schaile schätzte Zöller als einen offenen und bürgernahen Menschen, der immer bestrebt war, die Polizei erlebbar zu machen. „Ich erinnere mich beispielsweise an ein Hallenfußballturnier, bei dem erstmals die Polizei angetreten war und für Integration warb. Sie beschritten mit dieser Teilnahme einen neuen Weg, der Vorbildcharakter hatte“, sagte Schaile.

Er würdigte Zöllers unermüdlichen Einsatz im Bereich der Jugendarbeit und erinnerte an gemeinsame Schulwegaktionen beispielsweise bei der Eduard-Orth-Grundschule und an die Verkehrserziehung der Polizei auf den Schulhöfen.

Bürgermeister Schaile wünschte Hauptkommissar Wolfgang Zöller alles Gute zur Pensionierung, viel Gesundheit, und dass er nach 45 Dienstjahren den Ruhestand in vollen Zügen genießen kann.