Titel Logo
Germersheimer Stadtanzeiger
Ausgabe 40/2020
Neues aus Tournus
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Die Schleuse von La Truchère

Alte Schleusenanlage

Neue Schleusenanlage

Im November 2019 startete die staatliche Wasserstraßenverwaltung mit dem Bauprojekt, die Schleuse von La Truchère zu modernisieren. (Die Gemeinde liegt im Naturschutzgebiet La Truchère-Ratnelle-Tournus, an der Seille, die dort in die Saône mündet).

Während der Trockenlegung der Schleusenkammer wurden erhebliche Schäden entdeckt, die eine Änderung des Bauplans erforderten, erklärt der Projektmanager. Die Automatisierung der Schleuse erforderte den kompletten Austausch einer der beiden Toranlagen sowie die vollständige Überholung der zweiten Anlage. Da die Tore sich nun bei Bedarf selbständig öffnen und schließen, wurde zum Personen- und Sachschutz eine Kamera zur Raumüberwachung installiert. Somit kann in der neuen Leitzentrale das Geschehen in den vier Schleusen der Seille, überwacht werden.

Vor der Automatisierung mussten die Tore von Hand, durch das Drehen eines großen Metalllenkrads, geöffnet ung geschlossen werden, Dies war eine anstrengende Arbeit, erklärt der Schleusenwärter dem Journalisten Didier David.

Die Modernisierung der Schleuse von La Truchère kostete 1,25 Mio. Euro.

Magdalena Walch