Titel Logo
Germersheimer Stadtanzeiger
Ausgabe 43/2019
Neues vom Stadthaus
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Germersheim bleibt auch weiterhin Fairtrade-Stadt

Foto: Holzinger

Der Titel Fairtrade-Stadt wurde offiziell für weitere zwei Jahre bestätigt.

Mit einem offiziellen Gratulationsschreiben der Kampagnenleitung der national zuständigen Organisation TransFair e.V. erhielt Bürgermeister Marcus Schaile Anfang Oktober 2019 die Mitteilung, dass die Stadt Germersheim, nach vorausgegangener Prüfung durch die Organisation, für die Dauer von zwei Jahren den Titel „Fairtrade-Stadt“ tragen darf.

„Darauf können alle Germersheimer Bürgerinnen und Bürger mit Recht stolz sein“, ist sich Bürgermeister Marcus Schaile sicher und fügt hinzu: „Ich glaube fest daran, dass wir das auch in Zukunft gemeinsam schaffen, weil sich Germersheim auch hier, als „Fairtrade-Stadt“ für eine bessere Zukunft für alle einsetzt.“

Die Kampagne „Fairtrade-Towns“ gibt es mittlerweile in 36 Ländern mit über 2.000 Fairtrade-Städten. Darunter sind London, Brüssel, San Franzisco und, bereits seit sechs Jahren auch die Stadt Germersheim.

In Deutschland tragen inzwischen über 630 Kommunen den Titel. In alle diesen Städten haben sich Akteure aus Zivilgesellschaft und Wirtschaft vernetzt und fördern den fairen Handel auf kommunaler Eben - oft mit tollen Initiativen.

Im Gratulationsschreiben der Kampagnenleiterin Lisa Herrmann heißt es wörtlich: „Wir möchten uns ganz herzlich bei Ihnen und allen „Fairtradern“ in Germersheim für Ihr unermüdliches Engagement bedanken. Über eine weitere Zusammenarbeit mit Ihnen freuen wir uns sehr.“