Titel Logo
Germersheimer Stadtanzeiger
Ausgabe 46/2020
Neues vom Stadthaus
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Zentrumsmanagement plant gemeinsames Adventsschaufenster

Eine stärkere Vernetzung und Zusammenarbeit unter den Germersheimer Einzelhändler*innen in der Innenstadt ist ein erklärtes Ziel des Prozesses „Aktive Stadt“. Um dieses Ziel auch während der Corona-Pandemie weiter zu verfolgen, haben sich Bürgermeister Marcus Schaile, der Erste Beigeordnete Dr. Sascha Hofmann und das Zentrumsmanagement eine besondere Idee einfallen lassen. Das städtische Gebäude in der Ludwigstraße 22, das ehemalige Schuhhaus Köhler, ist momentan ein Leerstand und soll als Adventsschaufenster von den Germersheimer Einzelhändler*innen in der Innenstadt gemeinsam bespielt werden. „Durch eine gemeinschaftliche und weihnachtliche Präsentation wollen wir den Vorbeischlendernden die Geschäftsvielfalt in der Innenstadt aufzeigen und sie zum „window shopping“ einladen“, so Bürgermeister Schaile und erklärt weiter: „In der momentanen Situation ist dies zumindest eine kleine Möglichkeit, die Geschäfte zu unterstützen und gleichzeitig temporär den Leerstand zu beleben“. Zentrumsmanager Elias Kappner und Andrea Kleemann vom Büro stadtimpuls haben damit begonnen, die Einzelhandelsgeschäfte in der Innenstadt anzusprechen und das Interesse der Betriebe abzufragen. Erster Beigeordneter Dr. Sascha Hofmann, der den Prozess „Aktive Stadt“ federführend leitet, freut sich über das große Interesse der Geschäfte an dieser Aktion. „Während der Reinigungsarbeiten wurden die Mitarbeitenden zudem häufig angesprochen, was in dem Leerstand passieren wird. Dies zeigt uns, dass hier ein großes Interesse seitens der Bevölkerung besteht und auch eine gewisse Neugier geweckt wurde“.