Titel Logo
Amtsblatt der Verbandsgemeinde Hagenbach
Ausgabe 10/2019
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Faschingsgottesdienst

Alles war ungewöhnlich fröhlich an diesen Faschingssonntag in der St. Michaelskirche Hagenbach: Zu einem flotten Marsch klatschte ein bunt gekleidetes Publikum beim Einzug der Messdiener mit glänzenden Spitzhüten. Auffallend viele Clowns, Indianer, Maikäfer und Kätzchen saßen in den Kirchenbänken, ja selbst Teufel mit leuchtenden Hörnern hatten sich in die Kirche gewagt. Kinder waren in großer Zahl der Einladung zum Faschingsgottesdienst gefolgt, aber auch manch älteres Semester hatte sich zum Narrentag ein keckes Hütchen, eine Perücke oder gar eine Leuchtnase aufgesetzt. Diese Maskerade war so gewünscht und beabsichtigt: man lachte sich spontan entgegen. „Sowas ist immer gut“, freuten sich die Organisatoren, die ausnahmslos frohe Kirchenlieder für diesen Morgen ausgesucht hatten, wie „Unser Leben sei ein Fest“ oder „Die Sache Jesu braucht Begeisterung“. Genau dies war auch die Botschaft des Morgens, dass Glaube eben nicht nur frommer Ernst bedeutet, sondern dass Zuversicht und Hoffnung auch Freude im Leben schenken kann. Beim Faschingsgottesdienst durften viele angehenden Kommunion-Kinder Lesungen und Fürbitten vorgetragen. Als Lesung wurde von M. Barner-Tropf eine nachdenkliche Geschichte über die Wahl einer Königin vorgetragen. Ansteckend und nachdenklich war der Vortrag der 2 lustigen Clowns, die durch das Kirchenrund tanzten, weil Sie über den Glauben wieder das Lachen gelernt hatten. Anschließend hat das bunte Völkchen im Rückraum der Kirche weitergefeiert. Der Erlös von freiwilligen Spenden wird für soziale Zwecke in Hagenbach verwendet. Allen Beteiligten, den Organisatoren und Pfarrer F. Bernatz ein herzliches Dankeschön für die Durchführung des gelungenen und fröhlichen Gottesdienstes.