Titel Logo
Amtsblatt der VG Hagenbach
Ausgabe 44/2021
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Der Ortsbürgermeister informiert

Verehrte Neuburger*innen,

ich möchte Sie mit diesem Überblick über meine wesentlichen Aktivitäten im Oktober informieren.

Am Samstag, 02.10.2021, Arbeitseinsatz des Fördervereins Schifffahrtsmuseum auf der Lautermuschel.

Am Dienstag, 05.10.2021, auf Einladung des Landrats Teilnahme am Dialogforum „Ausbau der Bundesbahngleise“ im Bereich MA-KA sowie im Kreis in Rülzheim.

Am Mittwoch, 06.10.2021, Sitzung des Verbandsgemeinderates.

Am Donnerstag, 07.10.2021, Besprechung in Hgb. mit den Architekten zum Bebauungsplanvorentwurf Baugebiet Feldstraße.

Am Freitag, 08.10.2021, Gedankenaustausch mit Orts- und Stadtbürgermeister der Orte der Verbandsgemeinde in der Gaststätte Bienwaldmühle

Am Montag, 11.10.2021, Jahreshauptversammlung des Fördervereins Rheinaue-Museum, anschließend Vereinsringsitzung.

Am Donnerstag, 14.10.2021, Online-Infoveranstaltung der Fa. Dt. Glasfaser zum Glasfaserausbau Neuburgs bis in die Häuser.

Ab Montag eine Woche Herbsturlaub und Abwesenheit von den Amtsgeschäften.

Am Montag, 25.10.2021, Begehung Neuburg mit der Bauleiterin der Fa. Dt. Glasfaser u.a. zur Bestimmung von möglichen Standorten für den zentralen Sammelpunkt der Glasfaserleitungen von den Häusern („PoP“), abends Vorbesprechung der Themen der anstehenden Ortsgemeinderatssitzung mit den Fraktionssprechern.

Am Dienstag, 26.10.2021, Unterzeichnung des Erbbauvertrags über das Clubhausgrundstück mit dem Vorstand des Fußballvereins im Notariat in Wörth.

Am Mittwoch, 27.10.2021, Treffen zur Gestaltung einer „Rheindurchbruchkarte“ mit einem Grafiker und Ehrenbürger Gerd Balzer, anschließend Sitzung des Ortsgemeinderates.

Am Donnerstag, 28.10.2021, Versammlung zur Besprechung von eingeforderten Bebauungsplänen in der Waldstraße mit Anwohnern und mit Vertretern des Verein Kleintier und Gartenfreunde, u.a. mit Bürgermeisterin Iris Fleisch.

Wegen der „Corona-Pandemie“ wurde darauf verzichtet werden, den Jubilarinnen und Jubilaren persönlich zu ihren runden Geburtstagen zu gratulieren. Ich wünsche, auch auf diesem Weg, eine stets gute Gesundheit. Bleiben Sie interessiert am Geschehen unseres Ortes und vor allem: Achten Sie auf sich.