Titel Logo
Wochenspiegel Dom- und Kaiserstadt Fritzlar
Ausgabe 13/2020
Aus dem Rathaus wird berichtet
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Termine für Getrenntsammlungen im Monat April 2020

Haus-/Restmüll

Die Abfuhr der grauen Tonnen findet generell wie folgt statt:

Bezirk

Kalenderwoche

Wochentag

Kernstadt

ungerade Woche

Donnerstag

Cappel, Geismar, Haddamar, Lohne, Obermöllrich, Wehren, Werkel, Züschen

gerade Woche

Donnerstag

Rothhelmshausen, Ungedanken

gerade Woche

Mittwoch

Container wöchentl. Leerung Ungedanken

gerade und ungerade Woche

Mittwoch

Container wöchentl. Leerung Kernstadt und restliche Stadtteile

gerade und ungerade Woche

Donnerstag

Änderungen aufgrund von Feiertagen werden separat veröffentlicht!

Wertstoffsammlung „Gelbe(r) Tonne/Sack“

Verkaufsverpackungen aus Aluminium, Weißblech, Kunststoff, die mit einem „Grünen Punkt“ versehen sind (keine sonstigen Kunststoffabfälle) sowie reines Styropor werden über die „Gelben Tonnen/Säcke“ einmal im Monat abgeholt.

Termine für April 2020:
Bezirk 1 - Fritzlar-Kernstadt
17.04.2020

Georg-Friedrich-Kaserne

Stadtteil Geismar

Stadtteil Ungedanken

Bezirk 2 - Stadtteile
14.04.2020

Cappel

Haddamar

Lohne

Obermöllrich

Rothhelmshausen

Wehren

Werkel

Züschen

Auslieferung, Abholung oder Austausch der gelben Tonnen oder Lieferung von gelben Säcken (nur für Anwohner im Altstadtbereich Fritzlar-Kernstadt!) erfolgen ausschließlich über die Firma Fehr Umwelt Hessen GmbH.

Alle Anfragen richten Sie bitte an:

Fehr Umwelt Hessen GmbH & Co. KG, Otto-Hahn-Str. 11, 34253 Lohfelden

Kostenfreie Servicenummer: 0800 77 57 57 0

E-Mail: gelbetonne@fehr.de

Bei Reklamationen während der Abfuhr wenden Sie sich bitte an:

Fehr Umwelt Hessen GmbH & Co. KG, Otto-Hahn-Str. 11, 34253 Lohfelden Tel. (0561) 51 10 10 oder E-Mail: www.fehr.de

Altpapier

Papier- und Pappabfälle werden monatlich über die „blaue“ Altpapiertonne entsorgt.

Termine für April 2020:

Abfuhrbezirk A:

09.04.2020

Abfuhrbezirk B:

08.04.2020

Abfuhrbezirk C:

06.04.2020

Abfuhrbezirk D:

07.04.2020

Altglas

Hohlgläser und -flaschen können über die im Stadtgebiet aufgestellten Altglascontainer entsorgt werden. Bitte beachten Sie beim Einwurf die Farbe des Glases (blaue Glasflaschen werden über den „Grünglasbehälter“ entsorgt). Die Altglasentsorgung ist nur zu folgenden Zeiten gestattet:

Mo - Sa: 8.00 - 13.00 und 15.00 -19.00 Uhr.

Grünabfälle

Grünabfälle können auf dem Sammelplatz neben der städtischen Kläranlage (Gewerbegebiet) abgegeben werden.

Öffnungszeiten:

jeden Freitag (außer 10.04./Karfreitag) 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr

jeden Samstag 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Gebühren:

bis 0,5 m³ – kostenfrei

für jeden weiteren angefangenen 0,5 m³ – 2,50 €

Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel. 988-639 (Herr Bräuniger) oder während der Öffnungszeiten des Grünabfallsammelplatzes von den Mitarbeitern.

Küchen- und Speiseabfälle

Küchen- und Speiseabfälle können auf dem Gelände der Kläranlage (Gewerbering 11) während folgender Zeiten angeliefert werden:

Montag:

10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Donnerstag:

14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Für die Annahme wird ein Mitarbeiter zur Verfügung stehen.

Die dafür notwendigen Beutel erhalten Sie kostenlos im Bürgerinfobüro, Rathaus, während der Öffnungszeiten.

Korksammlung

Die Entsorgung von Korken ist leider nicht mehr möglich. Die Sammlung wurde aus organisatorischen Gründen eingestellt.

Altbatterien

Die Sammlung der Altbatterien im Eingangsbereich des Rathauses wurde eingestellt!

Im Handel in den dafür aufgestellten Sammelboxen (gesetzliche Rücknahmepflicht) besteht die Möglichkeit zur Abgabe.

CD und DVD Recycling

Im Eingangsbereich des Rathauses befindet sich eine Sammelbox für CDs und DVDs. Beim Recycling von CDs und DVDs wird ein vielseitig einsetzbarer Kunststoff (Polycarbonat) wiedergewonnen und in den Rohstoffkreislauf zurückgeführt, woraus neue Produkte hergestellt werden können.

Das Recyclingunternehmen unterstützt die Sammeltätigkeit außerdem mit einer Spende je volle Box an soziale Einrichtungen.

Energiesparlampen und LEDs

Energiesparlampen und LEDs (in haushaltsüblichen Mengen) können im EWF-Kundencenter, Marktplatz 5 (Tel. 9995-41), während der Öffnungszeiten abgegeben werden.

Sperrmüll

Zum Sperrmüll gehören feste Abfälle aus dem Haushalt sowie Gegenstände, die nicht fest mit dem Haus verbunden waren und aufgrund ihrer Größe nicht über die Restmüllgefäße entsorgt werden können.

Die Abfuhr des Sperrmülls wird mit einer Abrufkarte (erhältlich bei der Stadt Fritzlar im ‘Bürgerinformationsbüro’ oder ‘Sachgebiet Abgabewesen’; in den Stadtteilen auch bei der Ortsvorsteherin/beim Ortsvorsteher) oder online unter der Internet-Adresse http://zva-sek.de/online-dienste/sperrmuell-anmeldung beantragt. Das Abfuhrunternehmen teilt den Abholtermin (in der Regel innerhalb von 4 Wochen) schriftlich mit. An diesem Tag ist der Sperrmüll bis 6.00 Uhr am Grundstück bereitzustellen.

Elektro- und Elektronikgeräte

Elektro- und Elektronikgeräte aus privaten Haushalten dürfen seit dem 01.04.2006 nicht mehr über den Hausmüll entsorgt werden.

Geräte mit einer Größe von über 30 x 30 cm werden von der RU Recycling- und Umweltdienst GmbH, Borken zur schadlosen Verwertung/Beseitigung abgeholt. Dazu gehören u. a. Bügelmaschinen, Dunstabzugshauben, Elektroherde, Geschirrspüler, PC’s, Kopier- und Faxgeräte, Fernseher, Monitore, Ölradiatoren, Wäscheschleudern/-trockner, Computer, Mikrowellen, Waschmaschinen Kühl-/Gefriergeräte.

Die Beantragung der Abfuhr erfolgt per Abrufkarte (erhältlich bei der Stadt Fritzlar im ‘Bürgerinformationsbüro’ oder ‘Sachgebiet Abgabewesen’; in den Stadtteilen auch bei der Ortsvorsteherin/beim Ortsvorsteher). Ebenfalls kann man unter der Internet-Adresse www.recycling-service.de einen Abholauftrag direkt online erteilen oder Abholformulare für den Postversand ausdrucken.

Kleinere Geräte (kleiner als 30 x 30 cm) werden nur in Verbindung mit der Abholung von Großgeräten abgeholt.

Ansonsten gibt es für Kleingeräte folgende Abgabemöglichkeiten:

- Stadtverwaltung Fritzlar, Sachgebiet Abgabewesen, Nebengebäude Dr.-Jestädt-Platz 3, Erdgeschoss, Zimmer 2, 34560 Fritzlar (während der Öffnungszeiten)

- RU Recycling- und Umweltdienst GmbH, Heinrich-Hertz-Straße 4, 34582 Borken (Mo - Fr 7.00 – 18.00 Uhr)

- bei einigen Elektrogerätehändlern (bitte nachfragen!)

Altölfilter

Die Entsorgung verbrauchter Ölfilter aus privaten Kraftfahrzeugen über die Hausmülltonne ist verboten. Diese können während der Geschäftszeiten bei der RU Recycling- und Umweltdienst GmbH, 34582 Borken (Hessen), Heinrich-Hertz-Straße 4 (neben dem alten Kraftwerk) zum Stückpreis von 1,30 € abgegeben werden. Die Kfz-Filter werden von dort zur ordnungsgemäßen Verwertung an ein Fachunternehmen weitergeleitet.

Geschäftszeiten RU Recycling- und Umweltdienst GmbH: Mo - Fr 7.00 - 18.00 Uhr

Bauschutt/Bodenaushub

Bauschutt (z. B. Ziegeln, Mörtel, Steine, Fliesen, Zement, Keramik, Beton) und Bodenaushub kann gegen Gebühr beifolgenden Stellen entsorgt werden:

· Fa. Melato-Wegener GmbH und Co KG, Basaltwerk „Auf dem Hellen“, 34560 Fritzlar, Tel. (0 56 22) 9 89 50, Öffnungszeiten: Montag - Freitag 7.00 bis 16.00 Uhr

· Stormarnwerk, Zweigstelle Fritzlar-Lohne (nur Bodenaushub!), Tel. (0 56 22) 9 95 40, Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag 7.00 bis 16.00 Uhr, Freitag 7.00 bis 13.30 Uhr)

Vorab bitte Preise/Gebühren erfragen!

Altreifenentsorgung

Die nächste Altreifensammlung in Fritzlar, Parkplatz vor dem städtischen Bauhof, Lachenweg 3, findet statt am

Samstag, 14.11.2020 von 9.15 bis 10.15 Uhr

Die Sammlung wird von der Firma Krautwald, Hess. Lichtenau, in eigenem Namen und auf eigene Rechnung durchgeführt.

Betreffend der Abgabe von Sonderabfällen und Altbatterien, der Entsorgung von Bauschutt/Bodenaushub, Anlieferung größerer Mengen Grünabfall, sowie der allgemeinen Öffnungszeiten des Entsorgungszentrums Schwalm-Eder (ehem. Mülldeponie) verweisen wir auf nachstehende Presseveröffentlichung der Abfallwirtschaft Lahn-Fulda (ALF) vom 17.03.2020:

Pandemie führt zu Einschränkungen bei der Abfallentsorgung

Um die kommunale Abfallentsorgung sicherzustellen, werden private Anlieferungen auf den Entsorgungsanlagen ausgesetzt

„Wir setzen alles daran, die Entsorgung der kommunal eingesammelten Abfälle sicherzustellen, weil dies unter hygienischen Gesichtspunkten ein wichtiger Punkt ist. Dazu benötigen wir aber gesunde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf unseren Anlagen“, erklärt Dr. Peter Zulauf, Geschäftsführer der Abfallwirtschaft Lahn-Fulda. Um das Risiko einer Ansteckung mit dem Corona-Virus für die Beschäftigten zu reduzieren, sperrt der Verband daher ab Dienstag, den 17.03.2020 bis auf Weiteres mehrere Entsorgungsanlagen für private Anlieferungen.

„Weniger Kundenkontakte bedeutet ein geringeres Risiko für die Beschäftigten“ so Zulauf, „wir bedauern diesen Schritt, Priorität muss aber die Entsorgung der Abfälle haben, die bei den privaten Haushalten abgeholt werden.“ Würde es zu massiven Ausfällen bei der Abfallwirtschaft Lahn-Fulda kommen, wäre laut Zulauf die gesamte kommunale Abfallentsorgung gefährdet.

Sowohl im Entsorgungszentrum Schwalm-Eder in Wabern, als auch auf der Kompostierungsanlage in Homberg (Efze) werden bis auf Weiteres keine privaten Anlieferungen mehr angenommen. Zudem bleiben die Anlagen samstags geschlossen. Die Müllumschlagstation in Schwalmstadt ist bis auf Weiteres komplett geschlossen.

Alle Abfuhrtermine können Sie auch auf der Homepage der Stadt Fritzlar unter www.fritzlar.de - Rathaus & Bürgerservice - Abfallwirtschaft - Termine/Informationen 2020, nachlesen und den Abfuhrplan 2020 ausdrucken.

Des Weiteren können Sie über die Homepage des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Schwalm-Eder unter www.zva-sek.de/online-dienste/abfallkalender2020/ den Abfallkalender aufrufen oder als webAPP auf Ihrem Smartphone oder Tablet einrichten.

Bei Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter/innen des Sachgebietes Abgabewesen unter den Telefonnummern 05622/988-647 oder 988-677 gern zur Verfügung.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

¨ Abfallwirtschaft Lahn-Fulda (ALF), Industriegebiet Tannenhöhe, 34590 Wabern, Servicecenter (Abfallberatung) - Kostenfreie Servicenummer: 0800 253 1000 oder www.a-lf.de

¨ Zweckverband Abfallwirtschaft Schwalm-Eder-Kreis, Industriegebiet Tannenhöhe, 34590 Wabern unter www.zva-sek.de

¨ für Altpapier - Firma VEOLIA Umweltservice, Lauterbach, Tel. (06641) 91 80 10