Titel Logo
Wochenspiegel Dom- und Kaiserstadt Fritzlar
Ausgabe 21/2021
Gestaltung Innenteil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Luca-Schlüsselanhänger gibt es kostenlos in der Touristinformation

Laut Pressemitteilung des Schwalm-Eder-Kreises ist die Luca-App ein wichtiger Baustein, um Gastronomen, Einzelhändlern oder auch Kulturschaffenden eine Öffnungsperspektive zu bieten, falls es das Infektionsgeschehen zulässt. Die Nutzung der Luca-App erleichtert auch die Arbeit des Gesundheitsamts erheblich. Hierdurch können Kontakte schneller und effektiver nachverfolgt werden und Infektionsketten schnellstmöglich durchbrochen werden. Der Schwalm-Eder-Kreis hatte die Voraussetzungen für Nutzung der App bereits Anfang März geschaffen.

Auf dem YouTube-Kanal des Schwalm-Eder-Kreis gibt es ein Video mit dem Titel „Luca kurz erklärt - Registrierung und einchecken via App und Schlüsselanhänger“:

Jeder Schlüsselanhänger ist mit einem persönlichen QR-Code versehen. Eine einmalige Registrierung auf www.luca-app.de unter „Schlüsselanhänger“ genügt.

Beim Betreten eines Luca-Standorts muss der QR-Code auf dem Anhänger gescannt werden.

Wer keine eigene E-Mail-Adresse besitzt, kann zur Registrierung des Schlüsselanhängers auch die E-Mail-Adresse von Familienmitgliedern oder Freunden nutzen. Eine E-Mail-Adresse kann mehrfach für die Registrierung bei Luca genutzt werden.

Ebenso besteht die Möglichkeit, die Registrierung unter Angabe einer Festnetznummer vorzunehmen. Es können mehrere Schlüsselanhänger mit derselben Telefonnummer registriert werden. Allerdings müssen jeweils 24 Stunden zwischen den Vorgängen liegen. Nutzerinnen und Nutzer sollten sich bei der Registrierung in der Nähe des Telefons aufhalten, da nur einmal für die Verifizierung angerufen wird.

Die Luca-App und natürlich auch der Luca-Schlüsselanhänger sind ein wichtiger Bestandteil, um demnächst die örtlichen Geschäfte und Gastronomiebetriebe fast uneingeschränkt besuchen zu können. „Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Kunden diese digitale Möglichkeit der Kontaktdatenübermittlung an das Gesundheitsamt nutzen würden.“ so die Geschäftsführerin des Stadtmarketing Fritzlar e.V. Susanne Ebel vor der Touristinfo.