Titel Logo
Wochenspiegel Dom- und Kaiserstadt Fritzlar
Ausgabe 22/2020
Aus dem Rathaus wird berichtet
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Hessentag 2024

Der Bürgermeister informiert

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

zur Vorbereitung und Durchführung des größten Landesfestes Hessens hat die Stadtverordnetenversammlung am 20.02.2020 beschlossen, einen Hessentagsbeirat zu bilden. Der Hessentagsbeirat, unter meinem Vorsitz, ist das wesentliche Beratungsorgan zur Vorbereitung von Beschlüssen, die je nach Zuständigkeit durch die Stadtverordnetenversammlung, den Haupt- und Finanzausschuss oder den Magistrat beschlossen werden. Aktuell besteht der Hessentagsbeirat aus jeweils zwei Delegierten aus den fünf Fraktion der Stadtverordnetenversammlung, also insgesamt zehn Delegierte, Mitarbeitern der Verwaltung, den Hessentagsbeauftragten Frau Stephanie Hetzler und Herrn Matthias Bode. Die zehn Delegierten aus den Fraktionen sind: Herr Thomas Eichhorst, Frau Sandra Splanemann-Schaumlöffel, Herr Tobias Goldmann, Herr Simon Reichhold, Herr Wolfgang Holzer, Frau Elke Emilius, Herr Dr. Richard Gronemeyer, Herr Dr. Baschar Malek, Herr Jürgen Mück und Herr Rüdiger Lederle.

Mit den o.g. Personen ist die „Hessentagsfamilie“ jedoch noch nicht komplett! Zum Hessentagsbeirat soll noch die Hessentagspartnerschaft hinzukommen. Hier kommen die Vereine, Institutionen und interessierte Bürger der Stadt Fritzlar ins Spiel!

Aber was verbirgt sich eigentlich hinter diesem Begriff Hessentagspartnerschaft? Dahinter steckt die Idee einer Art Ideenschmiede. Hier sollen alle interessierten Vertreter*innen von Vereinen, Institutionen und Privatpersonen die Möglichkeit haben, sich bereits frühzeitig mit ihren Ideen in die Planung und Organisation einbringen zu können.

Außerdem soll in der Hessentagspartnerschaft eine möglichst breite und offene Diskussion zur Gestaltung des Hessentages stattfinden. Einzelne Mitglieder der Hessentagspartnerschaft werden die Möglichkeit haben, in Facharbeitskreise, die auch aus Verwaltungsmitarbeitern bestehen, entsendet zu werden. Die Personen in den Facharbeitskreisen, werden sich mit den wesentlichen Themenbereichen der Organisation befassen. Hierbei handelt es sich voraussichtlich um die Bereiche Sicherheit/Verkehr, Infrastruktur, Finanzen/Controlling, Marketing und Veranstaltungen.

Zunächst werden wir die Vereine und Institutionen einladen.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es uns nicht möglich, eine große Eröffnungsveranstaltung für die Gründung der Partnerschaft durchzuführen.

Um jedem Verein und jeder Institution die Teilnahme zu ermöglichen, müssen eventuell auch mehrere Eröffnungsveranstaltungen stattfinden.

In weiteren Phasen und nach ggf. weiteren Beschränkungsaufhebungen wird interessierten Bürgern der bisherige Verlauf vorgestellt. Soweit für heute - ich bitte um ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Hartmut Spogat
Bürgermeister