Titel Logo
Wochenspiegel Dom- und Kaiserstadt Fritzlar
Ausgabe 32/2019
Aus dem Rathaus wird berichtet
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Kultursommer Nordhessen

Band Xanguito

Jochen Schell mit Ring-Jonglage und Kreiselshow

Kontorsions-Künstlerin Elena Fiesta

Chicuelo & Mezquida

Auch das idyllische Weindorf des Kulturvereins war wieder einmal ein begehrter Treffpunkt. Hier kamen die Gäste zum gemütlichen Plausch zusammen.

Moderator Nagelritz mit Geistreichem zwischen Comedy, Kabarett und Chanson mit Zuschauern aus dem Publikum.

Das Duo Farellos mit rasanter Einrad-Comedy und witzig-schräger Akrobatik

Artistik, Akrobatik, Musik und schräge Vögel - das war der Mittwochabend als zusätzlicher Tag der Kultursommerreihe „Fritzlar - Vor dem Dom“.

C’est la vie - Scala-Varieté-Show - war ein unterhaltsamer Abend zum Staunen, Luftanhalten und Training der Lachmuskeln. Konzeption: Jutta Schröder-Wagnitz

„Jazz meets Flamenco“

Musik der balearischen Inseln: Zwei unterschiedliche Stile, zwei gleichermaßen gefeierte Formationen das war der Donnerstagabend - Música Balear

Am Freitag hieß es dann ein Sommernachtstraum von Shakespeare.

Schauspielerin Veronika Ferres übernahm den Part der Erzählerin, die Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg war der musikalische Partner an ihrer Seite.

Aufgrund der Wetterwarnungen hat der Kultursommer und die Stadt Fritzlar beschlossen, den ersten Teil des Abends zu tauschen, sodass Veronica Ferres mit dem zweiten Teil begann.

Leider musste der Auftritt kurz vor der Pause abgebrochen werden, da ein heftiges Sommergewitter aufzog. Das Publikum hatte die Möglichkeit, im Schlosshof in Rotenburg den kompletten Auftritt nachzuholen.

Der letzte Abend in der Kulturreihe vor dem Dom war die A-cappella-Nacht am Samstag.

Die Stimmen-Show vor dem Dom mit Leveleleven, ein Zusammenschluss der A-cappella-Größen „The Real Group“ und „Rajaton“.

Jedes Ensemble ist für sich allein schon eine Legende, zusammen waren sie unschlagbar: The Real Group aus Schweden und Rajaton aus Finnland verbindet eine jahrelange Freundschaft. Und so verzauberten sie als Leveleleven das Publikum.

Dank gilt allen Beteiligten, die zum Erfolg des Kultursommers beigetragen haben, dem Kulturverein Fritzlar mit seinen engagierten Mitgliedern sowie den fleißigen Mitarbeiter/innen vom Stadtmarketing und der Stadt Fritzlar.