Titel Logo
Wochenspiegel Dom- und Kaiserstadt Fritzlar
Ausgabe 32/2020
Gestaltung Innenteil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Kultursommer Nordhessen

Achtung: Einlass nur mit neuem Ticket!

Höhepunkte vom 6. bis 8. August 2020

Veranstaltungsreihe „Fritzlar - Vor dem Dom“

Für alle Veranstaltungen der Veranstaltungsreihe „Fritzlar - Vor dem Dom“ müssen alte Tickets wegen der notwendigen Sicherheitsabstände und damit verbundenen Änderung der Sitzpläne in neue Tickets eingetauscht werden. Der Umtausch in Gutscheine erfolgt immer an der Stelle, an der die Tickets erworben sind. Mit den Gutscheinen können dann neue Tickets gebucht werden.

Nach den guten Erfahrungen der letzten Wochen freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können: Wir spielen vor dem Dom! Die beliebte Reihe in der Fritzlarer Altstadt wird mit ein paar coronabedingten Änderungen stattfinden. Drei Tage Open-Air vor historischer Kulisse. Der Besucher wird gebeten, sich in diesem Jahr den eigenen Klappstuhl oder das Sitzkissen (je nach Kategorie) mitzubringen. Jede Vorstellung dauert 60 Minuten ohne Pause, es werden keine Getränke und Essen geboten. Nutzen Sie das Angebot der örtlichen Gastronomie.

Varieté-Show: Artistik, Musik, Sensationen

Donnerstag, 6. August 2020, Beginn: 19:00 Uhr und 21:00 Uhr

Tickets: 24 Euro

Es ist Showtime vor dem Dom. Mit der Liebe zum Detail und einer großen Portion Leidenschaft zeigen Ausnahmekünstler die Facetten der Varietékunst humorvoll, kunstvoll, spektakulär. Da ist die FastFat Company, das Duo um Robin Mehnert und Vitor Garcia, die sich bei ihrer Rollschuhakrobatik und dem Drehen um die eigene Achse auf kleinstmöglichem Tisch immer am Rande des Abgrunds bewegen. Absolute Körperbeherrschung im Wechsel von spielerischer Lockerheit und Spaß. Immer höher, immer instabiler werden die Gebilde aus aufgetürmten Rollen und immer waghalsiger die Figuren, die darauf stehen. Maxim Kriger ist ein Talent der Körperbeherrschung. Sein Gerüst an wackeligen Röhren und der Gegensatz zwischen den Aktionen des Künstlers und den scheinbar unkontrollierbaren Bewegungen der Rollen beschert dem Publikum Spannung und Aha-Momente. Marina Jukubova fasziniert mit einer Vielzahl an Hula-Hoop-Reifen. Mit den Wurfwaffen argentinischer Männer, den Boleadoras, in den Händen einer Frau versteht Stefanie Bonse in einer Tanzperformance zu überzeugen. Dabei knallen die Kugeln, ursprünglich für die Rinderjagd in Einsatz, auf den Boden und vermischen sich mit den gesteppten Rhythmen. Und Michael Korthaus lässt mit den gespuckten Tischtennisbällen seines Ping-Pong-Phones Hits von Mozart bis Pop erklingen. Beide zusammen, führen als Frau Bonse und der Michael durchs Programm und eröffnen den Abend mit einem Konzert der Röhren, bei dem sich aus raffinierten Bewegungsabfolgen Melodien von großem Wiedererkennungswert zwischen Klassik, Rock und Volksmusik ergeben, konzertant, geschlagen und getrommelt.

Die Mitwirkenden: FastFat Company mit Robin Mehnert und Vitor Garcia (Rollschuhakrobatik, Jonglage), Marina Jakubova (Hula Hoop), Maxim Kriger (Rola Rola), Stefanie Bonse (Bolas) und Michael Korthaus (Ping Pong Phone) alias Greengift (Röhrenperformance und Moderation)

Regie: Jutta Schröder-Wagnitz (Vorsitzende des Kulturverein Fritzlar e.V.)

Gil Ofarim und Band - Alles auf Hoffnung: Songs aus dem neuen Album

Freitag, 7. August 2020, Beginn: 19:00 Uhr und 21:00 Uhr

Tickets: 30 Euro

Gil Ofarim begeistert als Sänger, Songwriter und Schauspieler in der internationalen Musik- und Showbranche. „Alles auf Hoffnung“ ist der Titel seines neuen Albums - Songs zwischen vertonten Tagebucheintragungen und intimen Zwiegesprächen, die einen ganz persönlichen Pfad des Musikers nachzeichnen. Das Image des Teenie Stars von einst hat Gil Ofarim längst abgelegt. Rockig, poppig, emotional berührend sind seine Songs über die Höhen und Tiefen des Lebens. Er stand mit Bon Jovi, Nico Santos und Nena zusammen auf der Bühne, hat fünf Millionen Platten verkauft, gewann zusammen mit Ekaterina Leonova das Finale der Let’s Dance Staffel 2017 und begeisterte bei „The Masked Singers“. In Fritzlar wird er mit seinem Trio die Herzen des Publikums im Sturm erobern.

The Magnets: Vokalakrobatik aus Great Britain

Samstag, 8. August 2020, Beginn: 19:00 Uhr und 21:00 Uhr

Tickets: 30 Euro

Sie sind Kult und kommen über den Kanal: The Magnets aus Great Britain. Im letzten Jahr bei ihrem Auftritt in der Kasseler Reithalle sorgten sie für Standing Ovations beim Publikum, nun kommt die fünfstimmige Soundmaschine nach Fritzlar, stimmgewaltig und mit feinstem A-Cappella Rock und Pop. Unverwechselbarer Sound, raffinierte Choreografie und die Liebe zur Musik. The Magnets, das ist A-Cappella mit Groove. Die fünf „Boys“ gehören zu den erfolgreichsten A-Cappella-Gruppen weltweit und begeistern mit ihrer Vokalakrobatik ein Publikum über alle Grenzen. Hallo Fritzlar - sie kommen.

Klappstuhlkonzert: Sitzgelegenheit bitte selbst mitbringen,

beim Ein- und Auslass ist ein Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen,

Einlass 30 Min. vor Veranstaltungsbeginn, keine Speisen und Getränke.

Tickets für die Veranstaltungen sind nur im Vorverkauf erhältlich:

Kultursommer Nordhessen: Online unter www.kultursommer-nordhessen.de, telefonisch 0561 / 988 393-99 oder per E-Mail: vorverkauf@kultursommer-nordhessen.de

Touristinformation Fritzlar: Zwischen den Krämen 5, 34560 Fritzlar,

Tel. 05622 / 988 - 643; Öffnungszeiten Touristinformation Fritzlar: Mo. 10:00 bis 18:00 Uhr, Di.-Do. 10:00 bis 17:00 Uhr, Fr. 10:00 bis 16:00 Uhr u. Sa. 10:00 bis 14:00 Uhr.