Titel Logo
Wochenspiegel Dom- und Kaiserstadt Fritzlar
Ausgabe 46/2019
Aus dem Rathaus wird berichtet
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Großer Sankt Martinsumzug in Fritzlar

Sankt Martin: Franziska Thomas

Kinder mit ihren Familien gingen durch die Straßen, trugen Laternen und sangen Lieder.

Der Katholische Bläserchor gestaltete die musikalische Umrahmung.

Die Feuerwehr übernahm die Ausgabe der Brezeln sowie die Jugendfeuerwehr die Beleuchtung des Bläserchors.

Die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar erstrahlte am Montag, den 11. November wieder in hellem Lichterglanz. Hunderte waren mit ihren selbst gebastelten Laternen unterwegs durch die Innenstadt.

„Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir, dort oben leuchten die Sterne und unten da leuchten wir“ spielte der Katholische Bläserchor und begleitete die Familien.

Angeführt von „Sankt Martin“ hoch zu Ross, versetzten die Kinder mit ihren hell leuchtenden Laternen Straßen und Gassen in ein stimmungsvolles Licht.

Die Tradition kommt nicht von ungefähr. Sankt Martin teilte seinen Mantel mit dem Bettler und zeigte Barmherzigkeit, im übertragenen Sinne bringt er ein Licht in die Welt, wie die Kinder mit ihren Laternen.

Die Kreissparkasse Schwalm-Eder und die VR PartnerBank eG spendierten die leckeren Martinsbrezeln, die zum Abschluss ausgeteilt wurden.