Titel Logo
Kaufunger Woche
Ausgabe 16/2019
Vereine und Verbände
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Musikgarten im Familienzentrum

Alle Kinder sind musikalisch. Sie haben eine angeborene Fähigkeit zum Singen und zur rhythmischen Bewegung und sind imstande, sich durch Klang und Bewegung auszudrücken. Bei dieser natürlichen Veranlagung setzt der Musikgarten an. Langzeitstudien haben gezeigt, dass Musik die ganzheitliche Entwicklung stark fördert. Kinder, die Musik machen, sind sozialer, kreativer und intelligenter als ihre Altersgenossen.

Musikalische Frühförderung lässt Kinder erleben, wie viel Freude das gemeinsame Musizieren, Singen und Tanzen macht. Die Kinder werden altersentsprechend spielerisch und ohne Leistungsdruck an die Musik herangeführt und können in einer Atmosphäre von Spaß und Erfolg ein Gefühl für die Schönheit und Wirkung der Musik entwickeln.

Je früher wir Kinder an die Musik heranführen, umso nachhaltiger wird es gelingen, die von der Natur gegebene musikalische Veranlagung zu wecken und zu entwickeln. Wenn das Kind von Anfang an positive Empfindungen für Musik erlebt hat, wird es später mehr über Musik wissen wollen.

Im Musikgarten sind Sie als Eltern dabei, denn wie beim Sprechen und Laufen lernt Ihr Kind vor allem durch Imitieren, wofür Sie das beste Vorbild sind. Wenn Sie selbstverständlich mitsingen und -spielen, wird auch Ihr Kind Spaß daran haben.

Der Musikgarten setzt keine Vorkenntnisse voraus. Alle Kinder können mit einem Elternteil daran teilnehmen

Folgende Kurse werden im Familienzentrum angeboten:

Donnerstag, 15.00 -15.45 Uhr: Musikgarten für Drei- bis Vierjährige (bei Bedarf)

Donnerstag, 16.00-16.45 Uhr: Musikgarten für Drei- bis Vierjährige

Donnerstag, 17.00-17.30 Uhr: Musikgarten für Eineinhalb- bis Dreijährige

Anmeldung: Juliane Baumann-Kremzow

Tel.: 05605/923982

E-Mail: musik.fzkaufungen@web.de