Titel Logo
Wochenspiegel Körle
Ausgabe 15/2019
Aus dem Rathaus wird berichtet
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

25 Jahre im Dienst der Körler Bürger

Von rechts: Büroleiter Marcus Werner, Dirk Sohl, Sonja Dieling und Mario Gerhold

Viele kennen ihn als Standesbeamten oder durch den Kontakt in landwirtschaftlichen Angelegenheiten: Verwaltungsfachmann Dirk Sohl konnte am Montag, 1.4.2019 auf eine 25-jährige Tätigkeit bei der Gemeinde Körle zurückblicken. Am 1. April 1994 trat er seinen Dienst im Rathaus an und übernahm damals für einige Jahre die Aufgabe des Kassenverwalters. Zuvor hatte er bei der Landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft in Kassel gearbeitet, nachdem er zuvor zwei Jahre bei der Bundeswehr war. Seinen Start ins Berufsleben nahm er allerdings schon in Körle. Zwischen 1983 und 1986 lernte er zu Zeiten des damaligen Bürgermeisters Fritz Ochs den Beruf den Verwaltungsfachangestellten. Heute sind seine Tätigkeiten im Rathaus ausgesprochen vielfältig. Als Standesbeamter hat er schon viele Menschen auf den gemeinsamen Lebensweg geschickt, als Zuständiger für die Friedhofsverwaltung vielen Angehörigen bei Sterbefällen geholfen. Auch das Ordnungsamt ist seine Aufgabe, ebenso wie landwirtschaftliche Angelegenheiten oder die Vorbereitung und Organisation der Wahlen. Also tatsächlich eine sehr breites Spektrum. Zu seinem Jubiläum dankte Bürgermeister Mario Gerhold für Dirk Sohl für dessen bürgernahe Arbeit und die stets praxisorientierten Lösungen. Kollegiale Glückwünsche überbrachten Sonja Dieling vom Personalrat und Marcus Werner als Büroleiter. Dirk Sohl ist neben seiner beruflichen Tätigkeit auch Ortsgerichtsvorsteher und bei den Waldinteressenten sowie den Jagdgenossen im Vorstand.