Titel Logo
Vellmarer Blättchen
Ausgabe 22/2020
Wissenswertes
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe
-

Wechselhafte und rutschige Bedingungen bei der Rallye Atlantis

Alexander Kattenbach im Dunkeln auf einer Wertungsprüfung

Nachdem der Vellmarer Alexander Kattenbach ursprünglich bei der für den 24.10.2020 geplanten Rallye Bad Emstal hätte starten wollen, hat er sich nach der Absage der Rallye Bad Emstal kurzfristig für die am gleichen Tag stattfindende Rallye Atlantis genannt. Als neue Beifahrerin konnte für die Rallye Maresa Lade aus Weiterstadt gewonnen werden, die als erfahrene Beifahrerin bekannt ist.

Die zum DMSB Rallye Cup Region Nord zählende Rallye fand auf anspruchsvollen Prüfungen rund um Kaltenkirchen in Schleswig-Holstein mit wechselhaften und rutschigen Bedingungen statt. Durch ein Hygienekonzept des Veranstalters konnte die Rallye trotz der derzeit schwierigen Situation mit kleinen Gruppen von Zuschauern durchgeführt werden.

Nachdem die erste und in Folge auch die fünfte Wertungsprüfung aus Sicherheitsgründen aufgrund einer Ölspur abgesagt werden musste, liefen die anderen Prüfungen recht gut. Die beiden letzten Prüfungen wurden dabei im Dunkeln gefahren. „Für uns war die Rallye Atlantis nochmal eine gute Gelegenheit, unter verschiedensten Bedingungen Erfahrung zu sammeln“, resümiert Kattenbach. „Mein Dank gilt insbesondere meiner Beifahrerin Maresa Lade, die einen perfekten Job gemacht hat.“

Als nächste und letzte Rallye der Saison ist die Rallye „Rund um die Sulinger Bärenklaue“ am 21.11.2020 geplant.

Weitere Informationen: www.alexander-kattenbach.de