Titel Logo
Losheim am See
Ausgabe 38/2020
Aus unserer Gemeinde in Wort und Bild ...
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Partnerschaft Losheim am See - Bokungu Kongo RDC

Die neue Ölmühle im palmstrohgedeckten Unterstand: hier wird aus den gekochten Palmfrüchten das Öl gepresst.

Projektbegleiter Fabrice freut sich, dass der Palmgarten nach 4 Jahren Hege und Pflege reichlich Früchte hervorbringt.

Das Depotgebäude ist saniert und mit lokal hergestellten Fenstern und Türen versehen. Die Waldbauern geben eine Kostprobe des Palmöls, rechts eines der Transportfahrräder.

Neues aus dem Partnerschaftsprojekt "Über Leben im Regenwald"

Masernepidemie, Corona (jetzt leider auch in der Tshuapa - Provinz) und Ebola in der Nachbarschaft, ... : allen Widrigkeiten zum Trotz konnte die erste Phase des Projektes im Bokungu - Territorium erfolgreich abgeschlossen werden. Der Palmenhain ist aufgefrischt, die Ölmühle installiert, das Depothaus hergerichtet. Das erste Palmöl lagert in den neuen Kanistern, bereit für die Weiterverarbeitung. Drei Transportfahrräder sind im Projektdorf stationiert. Vorbereitungen für die Seifenherstellung sind im Gange. Dank dem Umweltstudenten Fabrice, der mehrere Wochen lang in seiner Coronazwangspause (u.a. alle Universitäten des Kongo geschlossen) die Waldbauernvereinigung unterstützt hat, gibt es jetzt dazu die Bilder in der Projektgalerie von meine-hilfe-zaehlt.de unseres Medienpartners Trierischer Volksfreund. (Die Bildtexte sind leider nur auf betterplace direkt sichtbar: http://www.betterplace.org/de/projects/72313-seifen-ueber-leben-im-regenwald ).

Die Freude ist den Dorfbewohnern von Yokungeteka anzusehen. Die Unterstützung aus unserer Region ist eine wichtige Bestärkung in dem ausserordentlich schwierigen und oft genug auch menschenfeindlichen Lebensumfeld. Leider sind durch die Corona- Massnahmen seit dem Weihnachtsmarkt 2019 alle Kampagnen mit dem Kongo - Pavillon ausgefallen, es konnten keine Publikums - Ausstellungen durchgeführt werden. Trotzdem ist das Gesamtprojekt zu 93 % finanziert - dank grosszügiger und treuer Spender. Herzlichen Dank!

Angekommen in seiner Universitätsstadt Mbandaka haben sich die bösen Vorabnachrichten, die den jungen Studenten und zukünftigen Umweltingenieur in Bokungu erreicht haben, leider bestätigt: bei dem Raubüberfall auf seinen Zimmervermieter wurde auch die wenige Habe von Fabrice gestohlen. Er schläft zur Zeit auf einer Bastmatte... Um Fabrice wieder mit dem Allernötigsten auszustatten, haben wir einen zusätzlichen Nothilfe - Bedarf aufgelegt. Das Leben im Herzen Afrikas ist wenig berechenbar und voller Überraschungen und herausfordernder Wendungen. Die Sehnsüchte nach guten und stabilen Verhältnissen sind die gleichen wie bei uns ...

regenwald.leben.mensch

Kontakt: Wolfgang Leinen, info@konga-ev.de (Partnerschaftskomitee und Unterstützerverein Konga - Freundeskreis Tshuapa e.V.). Spendenkonto Konga e.V. , Pax - Bank Trier, IBAN: DE88 3706 0193 3014 2580 18, GENODED1PAX. Alle Spenden gehen zu 100% in die Selbsthilfeprojekte unserer Regenwaldpartner. Bis zu 200 EUR erkennt das Finanzamt via Einzahlungsbeleg an. Darüber hinaus stellen wir auch gerne Spendenbescheinigungen aus (bitte Adresse angeben). Spenden können unter dem Stichwort "Projekt/Partnerschaft Kongo" auch auf das Konto der Gemeinde Losheim am See bei der Volksbank untere Saar eG, IBAN: DE76 5939 2200 0000 0075 87, eingezahlt werden.