Titel Logo
Nachrichtenblatt Maikammer
Ausgabe 10/2019
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Seniorenbeiräte stärken: Seminarreihe startet

Unter dem Motto „Seniorenbeiräte stärken“ startet die Landesseniorenvertretung eine Seminarreihe für alle, die bereits in einer Seniorenvertretung organisiert sind, aber auch für solche Personen, die sich dafür interessieren, eine Seniorenvertretung zu gründen. Die Seminarreihe mit dem Titel „Anerkennung und Akzeptanz für Seniorenbeiräte“ beginnt am 8. April unter anderem im Haus der Begegnung in Herxheim. Das Thema lautet „Wie sieht eine gute Satzung aus“. Anmeldungen nimmt die Landesseniorenvertretung in Mainz entgegen, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Seniorenvertretungen benötigen eine Satzung, in der alle wesentlichen Beiratsaspekte kompakt zusammengefasst sind. Dazu gehören Themen wie die Aufgaben, die Zusammensetzung, das Wahlverfahren oder auch die Rechte und Pflichten. Die Inhalte sollten genau bedacht werden, denn schließlich werden damit entscheidende Weichen für die Beiratsarbeit gestellt.

Doch in welchen konkreten Fällen hat sich eine Satzung bewährt? Welche Formulierungen sollten in einer Satzung stehen? Und wie können die kommunalen Verantwortlichen überzeugt werden, die Satzung zu übernehmen? Diese drei Hauptthemen sind Inhalt des Workshops.

Gemeinsam sollen Erfahrungsberichte ausgetauscht, Beispielsatzungen besprochen und sich gegenseitig konkrete Tipps gegeben werden, wie eine gute Zusammenarbeit mit der Kommune geschaffen und gepflegt werden kann.

Zum Workshop eingeladen sind alle, die die Gründung eines Seniorenbeirates planen, die eine bestehende Satzung überarbeiten wollen und die über ihre Erfahrungen mit Beiratssatzungen berichten wollen.

Text: Kreisverwaltung SÜW