Titel Logo
Nachrichtenblatt Maikammer
Ausgabe 10/2019
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Ausbildungs- und Hochschulmesse 2019

Informationen für junge Berufseinsteiger aus erster Hand.
Über 120 Aussteller bei der Messe der Agentur für Arbeit Landau am 15. und 16. März in der Jugendstil-Festhalle Landau.

Die Ausbildungs- und Hochschulmesse der Agentur für Arbeit Landau findet in diesem Jahr am Freitag, den 15. März von 12 bis 17 Uhr und am Samstag, den 16. März von 9:30 bis 14:30 Uhr in der Jugendstilfesthalle in Landau, Mahlastraße 3 statt.

An den beiden Tagen präsentieren sich über 120 wechselnde Unternehmen, Schulen, Universitäten, Hochschulen, Fachhochschulen und weitere Institutionen aus der Region mit ihrem umfangreichen Ausbildungs- und Studienprogramm.

Neben dualen Ausbildungen im handwerklichen, industriellen und kaufmännischen Bereich werden auch Ausbildungsmöglichkeiten in Form eines dualen Studiums vorgestellt.

„Das Teilnahmeinteresse der regionalen Ausbildungsbetriebe ist ungebrochen hoch und so konnten wir auch in diesem Jahr weitere Aussteller gewinnen. Interessierte sollten sich gut auf den Besuch der Messe vorbereiten und sich auf der Messehomepage unter www.ausbildungsmesse-landau.de genau informieren, an welchem Tag die einzelnen Aussteller vertreten sind“, erklärt die Leiterin der Arbeitsagentur in Landau, Christine Groß-Herick. „Die Ausbildungsmesse ist ein fester Bestandteil der Informations- und Berufsorientierungsarbeit der Agentur für Arbeit Landau und wir möchten zusammen mit den Ausstellern jungen Menschen die Gelegenheit geben, sich intensiv und unmittelbar mit den Anforderungen der verschiedenen Branchen vertraut zu machen und ihnen die Berufswelt näher bringen“, so Groß-Herick weiter. Wie gewohnt können interessierte Schülerinnen und Schüler aller Schulformen ungezwungenen Kontakt zu Betrieben, Auszubildenden, Personalverantwortlichen und Praktikern knüpfen. Im Mittelpunkt aller Gespräche steht dabei die Antwort auf die Frage: Welcher Beruf ist für mich der richtige und welche Qualifikation muss ich mitbringen?

Weiterhin bewährt hat sich die Kombination mit der Hochschulmesse. Die Studienberaterinnen und –berater der beteiligten Hochschulen stellen die verschiedenen Studienmöglichkeiten vor. Daneben bieten Berufs- und Studienberater der Agentur für Arbeit Landau Kurzberatungen an und informieren individuell über Studiengänge und akademische Berufe sowie über betriebliche und schulische Berufsausbildungen.

Rahmenprogramm mit Vorträgen und Workshops

Zusätzlich zu den Informationen am Messestand der Berufsberatung und der Aussteller lohnt sich für Berufseinsteiger auch das Workshop- und Vortragsprogramm während der Messe.

Um 12.15 startet das Programm am Freitag mit dem Thema „Grenzüberschreitende Ausbildung“. Frédéric Leroy, Fachexperte der Agentur für Arbeit und EURES T-Oberrhein informiert Interessierte über die Möglichkeiten.

Erstmalig zu Gast bei der Messe ist der Comedian Osman Citir mit seiner mitreißenden Motivationsshow. Um 14 und 15.30 Uhr will er die Messebesucher mit seinem aktuellen Bühnenprogramm „Du kannst es schaffen. Es liegt an Dir“ begeistern.

Am Samstag startet das Vortragsprogramm um 10 Uhr mit dem Vortrag „Richtig bewerben“ Die Berufsberaterinnen Tanja Gleich und Carina Straßner-Mayer erläutern, wie eine professionelle und individuelle Bewerbung aussieht. Um 12 Uhr informiert Reiner Spittka, Akademischer Berater der Agentur für Arbeit Landau in seinem Vortrag „Zwischenzeit, Überbrückungszeiten sinnvoll nutzen“ über Freiwilligendienst, Au Pair, Jobben und Praktika im In- und Ausland, freiwilligen Wehrdienst, Sprachkursen und –reisen sowie über die Vorbereitung auf ein Studium.

Bewerbung zur Messe mitbringen

Wer sich gut auf die Messe vorbereitet, kann hier schon die Weichen für seine berufliche Zukunft stellen. Am Stand der Arbeitsagentur gibt es die Möglichkeit, kostenlos seine Bewerbungsmappe checken zu lassen. Wer also unsicher ist, ob seine Unterlagen komplett sind, ober ob diese den Arbeitgeber überzeugen, packt am besten seine Mappe ein und kommt bei den Berufsberatern vorbei. Auch das Bewerbungsfoto spielt eine wichtige Rolle. Jugendliche, die noch kein passendes Foto haben, können den Messebesuch nutzen und sich direkt vor Ort von einem Profifotografen ein Bewerbungsfoto machen lassen. Das Kontingent hierzu ist begrenzt. Also – schick machen und schnell vorbeikommen.

Das gesamte Ausstellerverzeichnis, das Vortragsprogramm und weitere Infos gibt es unter www.ausbildungsmesse-landau.de

Text: Agentur für Arbeit Landau