Titel Logo
Nachrichtenblatt Maikammer
Ausgabe 20/2019
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Sachbeschädigung und Eingriff ins Gewässer am Schlossweiher

Vermutlich in der Zeit zwischen dem 22. April und 05. Mai wurde die Überlaufschwelle am Kropsbach zum Sandfang des Schlossweihers in Kirrweiler mit brachialer Gewalt beschädigt.

Der obere Bereich der erst im Zuge der Renaturierung eingebrachten Mauerscheiben wurde mit schwerem Werkzeug (Vorschlaghammer oder Ähnlichem) abgeschlagen, um dem Schlossweiher mehr Wasser zuzuführen. Zusätzlich wurde der Wasserstand unterhalb durch das Aufschichten von Steinen aufgestaut.

Es handelt sich hier nicht nur um eine Sachbeschädigung von Allgemeineigentum (Schadenshöhe ca. 2.500 Euro) sondern zusätzlich um einen Eingriff und Manipulation einer wasserrechtlich genehmigten Einrichtung des Hochwasserschutzes. Der Schlossweiher dient vorrangig als Hochwasserrückhaltebecken und soll ab einem festgelegten Wasserstand des Kropsbachs diesen entlasten und somit die Unterlieger schützen.

Die Verbandsgemeinde wird den ursprünglichen Zustand kurzfristig wieder herstellen. Weiterhin bittet sie Bürger, ob Spaziergänger oder Anlieger darum, eventuelle Beobachtungen, die mit dieser Sache im Zusammenhang stehen könnten, zu melden. Die Tat wurde bei der Polizei zur Anzeige gebracht, sodass diese bereits Ermittlungen aufgenommen hat.

Text und Bilder: VG Maikammer