Titel Logo
Nachrichtenblatt Maikammer
Ausgabe 29/2021
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Kunstpfad Kirrweiler - Die Fundamente sind gesetzt

Wie hat „Die Rheinpfalz“ in der letzten Woche so schön geschrieben: „Jetzt ist es im Wortsinn unverrückbar.“ Am Donnerstag und Freitag wurden nämlich die Fundamente für die beiden ersten Skulpturen des Kirrweilerer Kunstpfads gegossen.

Vorausgegangen waren intensive Gespräche zwischen dem Kunstpfade e.V. mit der Gemeinde Kirrweiler, der Verbandsgemeinde Maikammer, der unteren Wasserbehörde, der Naturschutzbehörde und dem Bauamt der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße sowie der oberen Wasserbehörde und der Landwirtschaftskammer des Landes Rheinland-Pfalz. Alle Beteiligten waren außerordentlich kooperativ. Es wurden Alternativen zu bestehenden Standorten gesucht und gefunden, das Architekturbüro LAMPEvier hatte schnell die Statik berechnet und die Bauanträge gestellt. Am Freitag vor einer Woche kam dann das Okay vom Bauamt der Südlichen Weinstraße.

Bevor Landschaftsbauer Peter Gerst aus Kirrweiler seinen Bagger starten konnte, vergingen trotzdem noch weitere Tage. Das Wetter spielte einfach nicht mit. Endlich war es dann soweit, die Fundamente konnten erstellt werden. Zwei Wochen hinter dem Zeitplan, aber immer noch rechtzeitig. Ab 2. August werden also die niederländische Künstlerin Karin van der Molen und der Dieburger Künstler Roger Rigorth vor Ort ihre Kunstwerke erstellen.

Text: i-Punkt