Titel Logo
Mitteilungsblatt der Gemeinde Nalbach
Ausgabe 19/2019
Amtl. Bekanntmachungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Stellenausschreibung

Bei der Gemeinde Nalbach ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer

Schulsekretärin (m/w/d) für 15 h/Woche,

unbefristet, in der Grundschule Nalbach, zu besetzen.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 5 TVöD.

Das Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig:

allgemeine Verwaltungstätigkeiten (z.B. An- u. Abmeldungen von Schülerinnen/Schülern, Mitwirkung bei Organisation von Veranstaltungen und Konferenzen, Kontakt mit Schulträger, Schulaufsichtsbehörde, Jugendamt, etc.)

Bearbeitung des gesamten anfallenden Schriftverkehrs (z.B. Einladungen, Informationsschreiben, Presseinformationen, Niederschriften von Konferenzen/Sitzungen)

Mitarbeit bei der Aufstellung, Bewirtschaftung und Überwachung des Haushaltsbudgets, Auftragsvergabe

Materialbewirtschaftung, inkl. Rechnungsbearbeitung

Koordination Schülertransporte, Absprachen mit Bus- und Taxiunternehmen

Materialbewirtschaftung, inkl. Rechnungsbearbeitung

Erstellung von Statistiken, Überwachung der Schulpflicht

Verwaltung und Pflege der Schülerinnen-, Schülerdatenbank

Beratung von Schülerinnen/Schüler, Eltern und Lehrerinnen/Lehrer (z.B. Schulförderungsgesetze, Aufnahme Ausländischer Schulkinder, Betreuungsangebote im Rahmen der Ganztagsschule)

örtliche Schulbuchkoordination

Ihr Profil:

abgeschlossene kaufmännische oder vergleichbare Ausbildung

Mehrjährige Berufserfahrung als Sekretär/in

Souveränes Auftreten, beste und sichere Umgangsformen und freundliches Wesen

Autonomes und eigeninitiatives Arbeiten

Gutes Ausdrucksvermögen, schriftlich und mündlich

Sehr gute Kenntnisse in MS-Office Produkten

Buchhalterische Grundkenntnisse für selbstständige Rechnungsführung

Die Gemeindeverwaltung verfügt über einen Frauenförderplan und verfolgt auf dieser Grundlage das Ziel des Landesgleichstellungsgesetzes, die Unterrepräsentanz von Frauen zu beseitigen. Frauen sind daher ausdrücklich zur Bewerbung aufgerufen.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Der Arbeitsplatz ist nicht barrierefrei zu erreichen.

Die Gemeinde Nalbach ist als Familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert und unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf sowie Kopien von Abschlusszeugnissen, Referenzen, Beurteilungen, Zeugnissen, etc.) richten Sie bitte bis spätestens

17.05.2019

an die Gemeinde Nalbach, Rathausplatz 1, 66809 Nalbach.

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zu. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Sollten Sie nicht eingestellt werden, werden Ihre personenbezogenen Daten automatisch nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht.

Im Falle der Übersendung in Papierform wird darum gebeten, auf die Übersendung von Originalunterlagen, Bewerbermappen und Klarsichthüllen zu verzichten, da diese weder bewertet noch aus Kostengründen zurückgesandt werden.

Der Bürgermeister

Peter Lehnert