Titel Logo
Mitteilungsblatt der Gemeinde Nalbach
Ausgabe 20/2020
Amtl. Bekanntmachungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Achtung - neuen Regelungen und Strafen in der Straßenverkehrsordnung

Am 28. April 2020 ist die neue Straßenverkehrsordnung in Kraft getreten. Zu den wichtigsten neuen Regeln der Verordnung gehören eine erhöhte Verkehrssicherheit für Radfahrer sowie eine Verschärfung des Bußgeld- und Punkterahmens insbesondere bei Parkverstößen.

Mit den neuen Regelungen sollen u.a. folgenden Verkehrssünden härter bestraft werden:

  • Halten in zweiter Reihe
  • Parken auf Geh- auf Fahrradwegen
  • Tempoverstöße

Mit der neuen Straßenverkehrsordnung werden neue bzw. erhöhte Geldbußen einhergehen – insbesondere für das verbotswidrige Parken auf Geh- und Radwegen sowie das nunmehr unerlaubte Halten auf Schutzstreifen und das Parken und Halten in zweiter Reihe.

Für diese Verkehrsverstöße werden künftig die Geldbußen von derzeit ab 15 Euro auf bis zu 100 Euro erhöht. Bei Behinderung oder Gefährdung gibt es dazu auch einen Punkt in Flensburg.

Darüber hinaus werden auch die Geldbußen für das unberechtigte Parken auf einem Schwerbehinderten-Parkplatz von 35 Euro auf 55 Euro angehoben. Ein höheres Bußgeld zahlt zukünftig auch (bis 55 Euro), wer unberechtigt auf einem Parkplatz für Elektrofahrzeuge steht. Der allgemeine Halt- und Parkverstoß wird statt bis zu 15 Euro mit einer Sanktion bis zu 35 Euro geahndet.

Künftig wird Rasen schon eher mit einem Fahrverbot bestraft. Mit einem einmonatigen Fahrverbot muss man demnach innerorts bei einer Überschreitung ab 21 km/h und außerorts ab 26 km/h rechnen.

Mit Blick auf die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in der Gemeinde Nalbach bitte ich nun sehr darum, diese neuen Regelungen zu beachten und sich entsprechend im Straßenverkehr verhalten, da diese Erhöhungen und Änderungen selbstverständlich auch in der Gemeinde Nalbach angewandt werden müssen!!!

Für die Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes und der Ortspolizeibehörde ist es alles andere als angenehm, dies umzusetzen; allerdings werden aber diesbezüglich weiterhin Kontrollen durchgeführt und die evtl. Verstöße auch entsprechend geahndet.

Dies können Sie persönlich durch ihr ordnungsgemäßes Verhalten verhindern.

Der Bürgermeister

(Peter Lehnert)