Titel Logo
Mitteilungsblatt der Gemeinde Nalbach
Ausgabe 28/2019
Seite 2
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Themenabend Streuobstwiesen

Frei bei Namensnennung u. Belegexemplar

Der Themenabend am 27. Juni in Körprich zum Thema Streuobstwiesen hat großen Anklang gefunden. Im Gasthaus Reichert kamen zahlreiche Naturfreunde und Interessenten für das Thema Streuobst zusammen.

Das Rahmenprogramm beinhaltete u.a. interessante Gastvorträge von Felix Ackermann, dem saarländischen Streuobstkoordinator, sowie von Walter Rundstadler und Wolfgang Hegmann vom Verein Bliesgau Obst. Der Verein hat durch seine Nutzung der Streuobstwiesen im Bliesgau eine charakteristische Kulturlandschaft bewahrt, die von Verwilderung und Vernachlässigung bedroht war. Auch in der Gemeinde Nalbach sind Streuobstwiesen auch heute noch landschaftsprägend. Nach dem Vorbild des Bliesgau Obst e.V. wollen wir Strukturen bilden, mit denen ein Streuobstprojekt in Nalbach angegangen werden kann.

Als ersten Schritt für ein Streuobstprojekt möchten wir ein Streuobstwiesen-Kataster erstellen. In diesem Zuge rufen wir alle Eigentümer von Streuobstwiesen in Nalbach auf, sich bei uns zu melden. Wir bieten Ihnen Unterstützung und Beratung bei der Beantragung von Fördermitteln zur Erhaltung von Streuobstwiesen und zur Neupflanzung von Obstbäumen an. Ebenfalls möchten wir Ihnen helfen, wenn sie Ihre Wiese nicht mehr pflegen können.

Wollen Sie eine Obstwiese verkaufen, verpachten oder sind Sie selbst auf der Suche nach einer Obstwiese? Dann schauen sie doch mal unter www.gartenbauvereine.de auf der Streuobstbörse vorbei. Hier finden Sie, neben Flächenangeboten und -gesuchen, auch Informationen zur Berufsgenossenschaft, Haftpflicht sowie Musterpachtverträge, die Ihnen den Einstieg in den Obstbau vereinfachen.

Kontakt:

Marc Engel, Stabstelle I: Umwelt, Klimaschutz, Dorfentwicklung

Mail: m.engel@nalbach.de Tel.: 06838 9002-174