Titel Logo
Mitteilungsblatt der Gemeinde Nalbach
Ausgabe 29/2021
Neuigkeiten und Termine für alle Ortsteile
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

JSG Saar Mitte

D-Jugend, D2

Ich wünsche ein sonniges Hallo an alle Sportinteressierten der Gemeinde und sende einen Wochenbericht der D-Jugend der JSG Saar Mitte.

Die D-Jugend bestritt auch in der vergangenen Woche Trainingseinheiten und auch am vergangenen Wochenende eine Spaßtrainings-Zusatzeinheit bzw. ein Testspiel. Die D1 trainierte am Samstagmorgen in Piesbach und konnte in einer illustren Runde ein schönes Spaßtraining absolvieren. Bei langsam einsetzender Hitze zogen alle Anwesenden super mit und wir konnten die 1 1/2 Stunden gut nutzen.

Hiernach wollte die D2 in Gresaubach gegen die Mannschaft von Lebach 1 ihr Können unter Beweis stellen. Zur Verfügung standen mir Ivan, Daniel, Momo, Leo, Lara, Luan, Eliano, Aaron, Maxi, Mika, Simon, David und Giuseppe. Absagen mussten kurzfristig Moritz, John, Tim und Maurice.

Nachdem die Seiten gewählt waren und der Anstoß vollzogen war, wurde der Angriff direkt über die linke Seite eingeleitet. Maxi zog an der Linie lang, schob die Kugel in die Mitte, wo Eliano den Ball gekonnt annahm und zum 1:0 vollstreckte. Ein Super Start in das Spiel, womit auch nicht direkt zu rechnen war. Ob dies aber immer positiv ist, so früh in Führung zu gehen, ist in der Folge zu sehen. In Halbzeit 1 egalisierten sich beide Mannschaften. Beide Teams spielten gepflegten Fußball, Zweikämpfe hüben wie drüben und auch schöne Torabschlüsse. Die Spannung stieg von Minute zu Minute. Die hochsommerlichen Temperaturen ließen beide Mannschaften schwitzen. Nach ca. 13 Minuten erhielt Giuseppe einen Rückpass. Dieser wollte den Ball nach außen legen. Der Pass was jedoch etwas zu kurz geraten, so dass der Lebacher Angreifer dazwischen sprintete und die Murmel zum 1:1 ins Netz einschob. Schade, aber wir ließen den Kopf nicht hängen. Mitte der ersten Halbzeit merkte man den Kids an, dass einige aus Erkältungskrankheiten kamen oder leichte Infekte oder Verletzungen mit sich herum schleppten. Leider mussten hier einige Spieler das Feld verletzungsbedingt verlassen oder mussten Pausen einlegen, um wieder Kraft zu tanken. Das brachte natürlich Unruhe in unser Spiel, so dass wir zum Ende der ersten Halbzeit nicht mehr zwingend vors gegnerische Tor kamen und Abschlüsse generieren konnten.

In der Pause wurden die Kids wieder aufgebaut und die Taktik erneut besprochen. Dennoch merkte man ihnen die Anstrengung an und konnte die schwindenden Kräfte der Kids aufgrund der sommerlichen Temperaturen förmlich riechen.

In Halbzeit 2 brannte Lebach ein Offensivfeuerwerk ab. Ihre Angriffe wurden hauptsächlich über unsere linke Verteidigung gespielt und meist durch den gleichen Angreifer initiiert. Wir bekamen diesen Spieler einfach nicht in den Griff. Giuseppe, der noch einige Abschlüsse und Einschläge in unser Tor verhinderte, versuchte stets die Abwehr zu organisieren, was bei fortschreitender Spieldauer immer schwerer wurde.

Ein Eckball, den wir leider nicht verteidigen konnten und in Ping-Pong Manier durch den Strafraum trudelte, sollte uns den zweiten Gegentreffer einbringen. Ein anschließender offensiver Wechsel in der Aufstellung brachte leider nicht mehr die Wende, so dass wir am Ende unserer schwindenden Kraft und dem Wetter Tribut zollen mussten.

Abschließend muss ich jedoch sagen, dass ich sehr stolz auf die Kids bin. Jedes Kind versuchte, nach bestem Wissen und mit letzter Kraft sich gegen die Niederlage zu stemmen und zumindest ein Unentschieden zu erreichen. Es hat halt nicht geklappt, dennoch war es ein guter Test, um auch Erkenntnisse für die kommenden Wochen zu erlangen. Kopf hoch!

LG CM