Titel Logo
Mitteilungsblatt der Gemeinde Nalbach
Ausgabe 46/2019
Neuigkeiten und Termine für alle Ortsteile
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

SG Nalbach-Piesbach - Herren

FSV Hilbringen 1:2 SG Nalbach-Piesbach

Unsere SG reiste mit schlechten Vorzeichen in das Topspiel nach Hilbringen, da man personell gebeutelt war.

Umso überzeugender war die Leistung unserer Mannschaft allerdings in den folgenden 90 Minuten. Man agierte von Beginn an sehr diszipliniert und spielte im Spielaufbau durchaus gefällig. So könnte man auch erste gute Spielzüge in der Offensive verzeichnen und vollendete einen gut gespielten Angriff zur Führung. Erfolgreich war für unsere SG dabei Justin Schwenk mit einem Flachschuss auf ca. 18 Metern.

Jedoch hielt die Führung nicht lange und die Hausherren konnten nur wenige Minuten nach der Führung ausgleichen.

In der 2. Halbzeit war es weiterhin eine Partie auf Augenhöhe in der beide Mannschaften auf Sieg spielten. Nach einer starken Einzelleistung von Alessio Farinella erzielte dieser die erneute Führung für unsere SG. Bis zur letzten Minute rannte der Gastgeber an, jedoch stand unsere Defensive gut und konnte die Führung über die Zeit bringen.

Somit erzielte unsere Mannschaft auch ohne einige Stammspieler einen bockstarken Auswärtserfolg bei einem direkten Konkurrenten.

Nächsten Sonntag ist unsere 1. Mannschaft um 14:30 Uhr bei Limbach-Dorf zu Gast. Unsere 2. Mannschaft spielt um 12:45 Uhr in Weiskirchen-Konfeld und unsere Damen bereits um 11:00 Uhr (!) in Riegelsberg beim Tabellenführer der Bezirksliga Nord.

2. Mannschaft unterliegt Spitzenreiter knapp

In einem sehr guten Fußballspiel unterlagen wir der 2. Welle von Hilbringen knapp mit 3:2.

In der ersten Halbzeit hat fast ausschließlich Hilbringen Fussball gespielt, wir kamen nur sporadisch zu Torchancen.

Mit etwas Glück und einem sehr gut aufgelegten Torwart, Jannik Masloh, ging es mit 1:0 für Hilbringen (fragwürdiger Elfmeter) in die Halbzeit.

In der 2. Halbzeit anfangs das selbe Bild; Hilbringen im Vorwärts Gang, wir eher passiv.

Nach einem Standard der unerwartete Ausgleich. Michael Dillschneider brachte einen Eckball scharf in den 16 er, Ralf Bettendorf vollendete in bester Stürmer-Manier!

Nur wenigen Minuten später drehten wir das Spiel komplett. Nach schöner Kombination von Jan Oliver Wagner und Michael Dillschneider konnte dieser zur 1:2 Führung für uns einnetzen.

Wir waren wohl noch im kollektiven Jubel, da glich Hilbringen schon wieder aus.

Der Gastgeber erhöhte nun wieder den Druck konnte schließlich das 3:2, gleichzeitig der Endstand, erzielen.

Ein kämpferisch und mannschaftlich geschlossener Auftritt unserer Mannschaft.

Der Sieg für Hilbringen geht allerdings aufgrund der spielerischen Überlegenheit und der Anzahl der Torchancen in Ordnung.

Weiter geht es nächste Woche beim Rückrundenauftakt in Konfeld, Anstoß ist um 12:45 Uhr

SG Nalbach-Piesbach Damen

SV Illingen 0:3 SG Nalbach-Piesbach

Unsere Damen konnten beim Tabellenachbar drei Punkte mit nach Hause nehmen. Am Anfang ging das Spiel hin und her. Unsere Damen bauten das Spiel von hinten gut auf und kombinierten nach vorne. Illingen agierte vorwiegend mit langen Bällen, die aber durch gute Abwehrleistung nicht weiter gefährlich waren. Mitte der ersten Halbzeit nahmen unsere Damen das Spiel mehr und mehr in die Hand und wurden gefährlicher. Nach guten Zusammenspiel und einer Flanke von Jessica Scherschel konnte Funda das 1:0 für unsere Damen erzielen. Das 2:0 war eine Kopie vom ersten Tor, nur dass es diesmal ein Eigentor war. Illingen war nur noch mit zwei Freistößen gefährlich, die aber durch unsere Torfrau Melissa Amann gut pariert wurden.

In der zweiten Halbzeit war das Spiel wieder ausgeglichen und unsere Damen standen hinten sicher und versuchten die Gastgeber auszukontern. Jessica Scherschel konnte dann Mitte der zweiten Halbzeit einen Konter zu Ende fahren und die Führung auf 3:0 ausbauen. Am Ende erhöhte Iliingen noch einmal den Druck, aber durch eine gute kämpferische Leistung und den guten Teamgeist konnte man die Null halten und den Sieg nach Hause fahren.